Der soziale Blackout

Foto: Michael Bader

Der soziale Blackout

Die Bundesregierung ist dabei, die Weichen in der Energiepolitik falsch zu stellen. Klimaschutz einseitig zulasten der Braunkohleverstromung bedeutet aber wirtschaftliche und soziale Verwerfungen: Der Verlust von Arbeitsplätzen, steigende Strompreise und schwankende Versorgungssicherheit drohen.  weiter

Tarifrente

Das gesetzliche Ruhegeld kann zukünftig knapp werden. Die IG BCE hat sich deshalb mit dem ChemiePensionsfonds für eine tarifliche Altersversorgung starkgemacht.  weiter

Schafft die Einheit

Revolution und Inflation, vermeintlich »Goldene« Zwanziger, Massenarbeitslosigkeit und Untergang – 27 Schicksalsjahre der deutschen Geschichte.  weiter

Risiken der Vernetzung

Das Medienecho auf den von Islamisten lahmgelegten französischen Sender TV5 war enorm. Doch: Schon längst kapern Kriminelle ganz gezielt Webpräsenzen und Netzwerke von Unternehmen, alleine 117 330-mal pro Tag im Jahr 2013. Gerade Mittelständler verkennen die Gefahr: Nur sechs Prozent der Betriebe sehen ein Risiko, 94 Prozent sind gegen Datenverlust nicht abgesichert.  weiter

Mehr als Schraubenschlüssel

Kerstin Schmidt (46) ist Werkzeugmacherin bei der Duisburg Tubes Production. »Was wir herstellen, ist nicht mit Wasserrohren vergleichbar.«, sagt sie.  weiter

Tragfähig

Selten zuvor lagen die Ausgangspositionen so weit auseinander wie in der Chemie-Tarifrunde 2015. Am Ende steht ein tragfähiger Kompromiss. Ohne gewerkschaftliche Kraftentfaltung wäre der Abschluss von Stuttgart nicht zustande gekommen.  weiter

Aus Klein wird Lang

Erst Granulat – dann Sockelleiste für den Teppichboden. Im niederbayerischen Schönberg formt die APU GmbH eine breite Produktpalette an Bau- und technischen Profilen.  weiter

Bilder aus harzigem Holz

Einmal im Jahr wird aus dem Betriebsratvorsitzenden Paul Heinle der Maibaumschnitzer von Freihalden. »Ich hab mir die Kunst von den Alten abgeschaut.«, sagt er.  weiter

So wird ein Schuh draus

Die Firma Ara stellt am Standort Langenfeld im Rheinland seit 60 Jahren Schuhe her: unter den Fittichen des roten Papageien, der das Logo ziert.  weiter

In Niedersachsen angekommen

Vahdettin Kilic, Betriebsratsvorsitzender bei Melos in Melle, hat in den vergangenen beiden Jahren Geschichten gesammelt.  weiter

Die Fabrik weiß, wie es geht

»Industrie 4.0«, das klingt nach Aktualisierung unserer alten Industrieversion wie per Mausklick. Doch auch wenn der Begriff in der letzten Zeit eine steile Karriere macht, ist oft gar nicht klar, was da eigentlich erneuert wird. Und wieso nicht ganz so schnell und einfach, wie es klingt.  weiter

Motor des Fortschritts

Der eine ging von Bord, der andere wurde gegangen. In den Jahrzehnten zwischen Bismarck und der Abdankung Kaiser Wilhelms entwickelten sich die Gewerkschaften allen Widrigkeiten zum Trotz zum Motor sozialen Fortschritts.  weiter

Stille? Nirgendwo!

Ob unter Tage, am Fließband oder im Großraumbüro – an vielen Arbeitsplätzen sind die Beschäftigten einem hohen Lärmpegel ausgesetzt. Darunter leiden nicht nur die Ohren.  weiter (1)

Nach oben