Berliner Mauer

Foto: Frank van den Bergh

kompakt im November

Als die Mauer fiel

Vor 25 Jahren endete eine friedliche Revolution in der Wiedervereinigung Deutschlands und der Gewerkschaften. Noch im Januar 1989 verkündete SED-Chef Erich Honecker: "Die Mauer wird auch in 50 oder 100 Jahren noch bestehen." Doch am 9. November desselben Jahres öffnete sich der "Eiserne Vorhang" in Berlin.

Zeitleiste jetzt öffnen
25 Jahre Mauerfall – die wichtigsten Stationen

„Grenzenlose Freude“ titelt das gp magazin in der Dezember-Ausgabe und präsentiert in der Aufmacher-Story bewegende Fotos vom Jubel der Menschen beim Mauerfall. Die politische Botschaft: Die DDR braucht freie Wahlen, freie Gewerkschaften und Mitbestimmungsrechte. Willy Brandt kommentiert im selben Heft: „Nichts wird wieder so wie es einmal war.“- Erste konkrete Hilfe: Die IG Chemie bietet ihr Bildungszentrum zur vorübergehenden Unterbringung von Übersiedlern an. weiter

Jetzt geht´s ums Ganze

Die Ausseinandersetzung um künftige Energiepolitik geht in eine entscheidende Phase. Für Brüssel und Berlin hat Vorrang, den CO2-Ausstoß weiter zu reduzieren. Aus dem Blick gerät, was genauso wichtig ist: gute Arbeitsplätze, bezahlbarer Strom und Versorgungssicherheit.  weiter

Wenn´s mal wieder länger dauert

In kaum einem EU-Land schieben Arbeitnehmer so viele Überstunden wie in Deutschland. Aufgemuckt wird selten – schließlich wollen alle ihren Job behalten. Aber was sagt das Arbeitsrecht zum Thema Mehrarbeit?  weiter

Natürlich nachhaltig

Als letzte Grube im Sauerland hält die Firma Magog die Tradition des Schieferbergbaus hoch. Wer damit sein Haus verkleidet oder eindeckt, kann lange sorglos wohnen.  weiter

Die Formgeberin

"Bis ein Glas oder Stöpsel fertig gedruckt ist, kann es bis zu 24 Stunden dauern", sagt Pauline Tissen. Die 20-Jährige ist hörgeschädigt und macht ihre Ausbildung zur technischen Produktdesignerin bei Noelle+von Campe in Boffzen.  weiter

Ich seh´ dich!

Ralf Esser tauscht seinen Bürojob gerne gegen die Bretter, die die Welt bedeuten – und wird dann zum Schlagerstar.  weiter

Wenn Wohnen zum Luxus wird

Während auf dem Land der Wohnungswert ins Bodenlose fällt, explodieren die Mieten in den Metropolen. Bezahlbarer Wohnraum wird zur Mangelware, das Geld der Arbeitnehmer wird knapp...  weiter

Der Norden leuchtet

WASSERFEST, BRUCHFEST, STAUBDICHT - die Leuchten der Nordeutschen Kunststoff- und Elektrogesellschaft Stäcker mbH & Co. KG, kurz Norka, können mehr als nur strahlen.  weiter

Gasgeben für Kinder

Manuel Bauer, Bandbeschicker bei Werra Papier Wernhausen, ist leidenschaftlicher Motocross-Fahrer. Sein Hobby nutzt er, um Spenden für ein Kinderhospiz zu sammeln.   weiter

Fit für die Uni

Praktikum, Abschlussarbeit,Gehaltsverhandlung: Der Semesterstart bedeutet für neue Studierende und Absolventen große Unsicherheit. Seit 2013 nimmt die IG BCE Studierende noch stärker in den Fokus.  weiter

Früher Bergleute - heute Studenten

Die Technischen Fachhochschule Georg Agricola in Bochum ist seit 200 Jahren tief im Revier verwurzelt. Warum die meisten Studenten aus Nicht-Akademiker-Familien kommen und viele neben dem Beruf studieren, erklärt Professor Jürgen Kretschmann, Präsident der Fachhochschule, im Interview.  weiter

Gleiches Recht für alle

Es geschieht wegen ihrer Religion oder ihrer Hautfarbe, wegen ihres Alters oder weil sie behindert sind: Täglich werden Menschen in der Arbeitswelt benachteiligt. Doch nicht immer wehren sie sich dagegen. Dabei steht das Recht auf ihrer Seite.  weiter

Nach oben