Arbeitskleidung

Foto: wawritto/Fotolia

Mehr Mitbestimmung der Betriebsräte stärkt Sozialpartnerschaft

Die IG BCE hat die Bundesregierung aufgefordert, Wort zu halten und gegen den zunehmenden Missbrauch von Werkverträgen gesetzlich vorzugehen. „Noch in diesem Herbst muss die Koalition ein deutliches Zeichen setzen, dass Werkverträge kein Instrument sind, um Tarifverträge zu unterlaufen und anständige Standards in den Arbeitsbedingungen zu unterminieren“, erklärte der Vorsitzende der Gewerkschaft, Michael Vassiliadis, am Mittwoch (26. August) in Hannover.  weiter

Zentrale Seminare - 1. Quartal 2016

Gemeinsam für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen streiten. Chancengerechtigkeit umsetzen. Dem Abbau sozialer Rechte entgegenwirken. Ungerechtigkeit den Kampf ansagen. Jede und jeder Einzelne von uns hat viele Möglichkeiten, sich am politischen Leben zu beteiligen. Sei es durch Wahlen, die Mitarbeit in Parteien oder Bürgerinitiativen, soziales Engagement im privaten Umfeld – oder in der Interessenvertretung im Betrieb.  weiter

"Wir können was bewegen"

Aufregende Aufgabe, schöne Erfolge: Was treibt Kolleginnen und Kollegen an, die sich im vergangenen Jahr erstmals zum Betriebsrat wählen ließen? Wir haben bei einigen Betriebsräten nachgefragt.  weiter (1)

Unterstützungsverein für Bergleute gegründet

Die IG BCE, der Gesamtverband Steinkohle und die RAG AG haben am Montag (17. August) in Hannover den Unterstützungsverein „Wir stehen hinter Dir“ gegründet. Der Verein richtet sich an aktive und ehemalige Bergleute aus dem Steinkohlenbergbau und deren Witwen, die sich in einer finanziellen Notlage befinden oder ohne Unterstützung in eine solche geraten können.  weiter (1)

„Mahlzeit!“

6,5 Millionen Deutsche essen täglich in der Kantine. Laut Studien übrigens vorwiegend dann, wenn es Currywurst und Schnitzel gibt. Dass mehr Abwechslung möglich ist, beweisen die Großküchen von SCA und Boehringer Ingelheim. Doch auch klein- und mittelständische Betriebe ohne Kantine können die Mittagspause im Sinne ihrer Beschäftigten gestalten.  weiter

Auf nach Amerika!

Ein Jahr lang in den USA leben, herumreisen, Land und Leute kennenlernen und hinter die Kulissen von Wirtschaft und Politik blicken: Für Claudia Fest und Sebastian Singer aus dem Landesbezirk Nordost ist dieser Traum in Erfüllung gegangen. Sie haben ein Stipendium für das Parlamentarische Patenschaft-Programm bekommen, ein Austauschprogramm für junge Berufstätige. Qualifiziert dafür haben sie sich auch durch ihr Engagement in der IG BCE.  weiter

  • image description03.08.2015
  • Medieninformation XIX/38

Neuer Rekord: 69 Prozent in der IG BCE

Immer mehr junge Menschen setzen auf die Mitgliedschaft in der IG BCE. Im Organisationsbereich der Gewerkschaft haben seit vergangenen Herbst 12.556 junge Menschen ihre Ausbildung begonnen. 8660 von ihnen sind in die IG BCE eingetreten – das sind 69 Prozent aller Neuanfänger. „Das ist ein neuer Rekord“, sagt Edeltraud Glänzer, stellvertretende Vorsitzende der IG BCE. „Seit Jahren stoßen wir auf steigende Zustimmung bei jungen Leuten.  weiter

Betriebsräte schützen

Bedroht, eingeschüchtert, gekündigt: Wer sich als Betriebsrat engagiert, erlebt häufig Schikanen des Arbeitgebers. Um das zu verhindern, fordert die IG BCE schärfere Gesetze.  weiter (2)

Mehr Rechte für eine bessere Zukunft

Wie hat sich China entwickelt? Was sind die Herausforderungen dort in Hinblick auf die Rechte der Beschäftigten? Ein Interview mit Kemal Özkan, stellvertretender Generalsekretär von IndustriALL Global Union.  weiter

125 Jahre IG BCE

Wie war das, als es Wochenarbeitszeiten von 90 Stunden gab und Kinder für das nackte Überleben der Familie mitarbeiten mussten? Wie haben sich die ersten Gewerkschaften gegründet und was haben sie bis heute erreicht? Wir blicken zurück auf 125 Jahre Gewerkschaftsgeschichte.  weiter

Nach oben