Foto: IG BCE

Besser mit Tarifvertrag

Es sind die Beschäftigten, die Betriebe erfolgreich machen. Ihre Arbeit hat einen Wert und einen Preis. Wer arbeitet, muss davon gut leben können, nicht nur irgendwie über die Runden kommen. Dafür kämpft die IG BCE seit 125 Jahren – und setzt mit ihrer Tarifpolitik Maßstäbe.  weiter

Spendenaufruf für Nepal

Die schweren Erdbeben in Nepal haben einen Großteil des Landes zerstört. Nepalesische Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter leisten vor Ort wichtige Wiederaufbauarbeit und helfen Notleidenden. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften rufen zu Spenden für konkrete Hilfsprojekte in Nepal auf.  weiter

Zeigen, was hinter der Dose steckt

Rund 500 Beschäftigte der RWE-Power demonstrierten in Köln am Rand des Braunkohlentags mit Menschenkette und Kohle-Tüten gegen die geplante Klima-Abgabe.  weiter

  • image description21.05.2015
  • Medieninformation XIX/28

Mehr Geld und Einstieg in ein Demografie-Abkommen

Die Beschäftigten in der feinkeramischen Industrie sollen in der Einkommensentwicklung nicht vom tariflichen Umfeld abgekoppelt werden. Der positive wirtschaftliche Trend muss sich in der Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen widerspiegeln. Außerdem will die IG BCE ein Demografie-Abkommen auf den Weg bringen. Das hat die große Tarifkommission der Gewerkschaft am Donnerstag (21. Mai) in Fulda beschlossen. Die erste Verhandlung für die rund 24.000 Beschäftigten findet am 17. Juni in Würzburg statt.  weiter

Immer weniger Azubis

Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge sinkt weiter, während immer mehr Lehrstellen frei bleiben. Das liegt laut Berufsbildungsbericht vor allem am demographischen Wandel, und daran, dass immer weniger Jugendliche sich für eine Ausbildung entscheiden.  weiter

Arbeitszeitinteressen aufgreifen

Steffen Lehndorff war Leiter der Forschungsabteilung „Arbeitszeit und Arbeitsorganisation“ im Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen. Der erfahrene Wissenschaftler setzt sich seit mehr als 20 Jahren kritisch mit veränderten Arbeitszeit- und Beschäftigungsstrukturen auseinander. Im Interview spricht er über Arbeitszeitgestaltung und wie Betriebsräte dabei helfen können.  weiter

Fehlende Kinderbetreuung – was nun?

Streik in der Kita stellt viele Familien vor ein Problem - wohin mit den Kindern? Am einfachsten wäre es,  die Kinder mit zur Arbeit zu nehmen. Aber dürfen Arbeitnehmer das? Oder können sie den Tag auch zu Hause verbringen?  weiter

Solidarität im Arbeitskampf

ver.di steht in einer harten Tarifauseinandersetzung, die Gewerkschaft streitet für eine deutliche Aufwertung der Arbeit der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst. In den Streik getreten sind Kolleginnen und Kollegen an Kitas und Ganztagsschulen, Sozialpädagogen und Sozialarbeiter im Allgemeinen Sozialdienst, Jugendgerichtshelfer, Leben- und Konfliktberater, Heilpädagogen und Fachkräfte zur Arbeits- und Berufsförderungen in der Behindertenhilfe, Erzieher und weitere Beschäftigte in den Krankenhäusern, Psychiatrien und Reha-Einrichtungen.  weiter

  • image description07.05.2015
  • Medieninformation XIX/27

Weg zu mehr Steuergerechtigkeit frei machen

Der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis, hat die Bundesregierung aufgefordert, das hohe Steueraufkommen zu nutzen, um die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu entlasten und die Investitionslücke in Deutschland zu schließen. Die angekündigte Abschaffung der kalten Progression zum 1. Januar 2016 sei „ein erster Schritt zu mehr Steuergerechtigkeit“, erklärte Vassiliadis.  weiter

Mit globalen Netzwerken für Arbeitnehmerrechte

Woher nimmt Japans chemische Industrie ihre Energie – nach dem Runterfahren der Atomkraftwerke? Was bewirkt der Druck der Wallstreet-Spekulanten in den Großunternehmen Amerikas? Und wie kann man in Indonesien Tarifverträge durchsetzen, die über die gesetzlichen Grundvoraussetzungen hinausgehen? In Hannover treffen sich vom 4. bis 8. Mai Gewerkschafter der Sparten Chemie und Pharma der internationalen Föderation IndustriALL Global Union, um auch diese Fragen zu beantworten.  weiter

Nach oben