Neu in 2018

Was sich im laufenden Jahr ändert

Altersvorsorge, Rente, Krankenversicherung, Pflege und mehr – was für Beschäftigte und Rentner an Neuerungen im Jahr 2018 wichtig ist, haben wir hier zusammengestellt.

Arbeit und Soziales:  Das ist 2018 neu

Foto: 

Thomas Vogel/Getty Images/iStockphoto

Zum Jahreswechsel ändert sich einiges im Arbeitsleben: So soll das Prinzip gleicher Lohn für gleiche Arbeit durch einen neuen Auskunftsanspruch besser durchsetzbar sein, es gibt Verbesserung bei der Erwerbsminderungsrente und dem Mutterschutz. Familien können sich außerdem über mehr Kindergeld freuen.  weiter

Mindestlohn, Transparenz und Mutterschutz

Foto: 

Wolfilser - Fotolia.com

Der Mindestlohn gilt in allen Branchen, durch mehr Transparenz beim Lohn soll die Lohngleichheit gefördert werden und für (werdende) Mütter gibt es Verbesserungen.  weiter

Gesetzliche Rentenversicherung und Altersvorsorge

Foto: 

Knipserin/Fotolia

Bei der Rente hat die letzte Bundesregierung an besonders vielen Stellenschrauben gedreht. So kommt die  Rentenangleichung Ost-West voran, (neue) Erwerbsminderungsrentner werden schrittweise etwas besser gestellt und auf betriebliche Riester-Renten werden keine Sozialbeiträge mehr erhoben. Ein Überblick:  weiter

Änderungen für gesetzlich Versicherte

Foto: 

Sport Moments/Fotolia

Für Männer ab 65 gibt es eine neue Vorsorgeuntersuchung, eine neue Regelung zur Beitragsbemessung ist vor allem für die vielen Solo-Selbstständige mit niedrigem Einkommen wichtig und bei der Familienversicherung ist nun ein höheres Einkommen erlaubt.  weiter

Was sich für Arbeitnehmer, Versicherte und Rentner ändert

Foto: 

Shutterstock - Aleksandar Mijatovic

Arbeitsrecht, Altersvorsorge, Rente, Krankenversicherung, Familienleistungen – was sich für Beschäftigte und Rentner an Neuerungen im Jahr 2018 wichtig ist, haben wir hier zusammengestellt. Die Beiträge zu den Sozialversicherungen sinken für Arbeitnehmer leicht, ebenso die Steuerbelastung. Unterm Strich kommt ein kleines Plus beim „Netto“ heraus.  weiter

Neues bei Kindergeld, Unterhalt und Unterhaltsvorschuss

Foto: 

Shutterstock / Alena Azerova

Das Kindergeld steigt leicht, Eltern dürfen sich mit dem Antrag hierauf nicht mehr viel Zeit lassen, der Unterhaltsvorschuss für Alleinstehende steigt geringfügig, aber die neue Düsseldorfer Tabelle sorgt bei vielen Alleinerziehenden für Irritationen.  weiter

Regelsatz steigt um sieben Euro – Neue Einschränkungen für Erwerbsgeminderte und Senioren

Foto: 

iStock-wanlorn

Bezieher von Grundsicherungsleistungen bekommen ab Anfang 2018 mehr Geld und es gibt eine Neuregelung für Erwerbsgeminderte, die Sozialhilfe beziehen, und Senioren, die Grundsicherung im Alter erhalten. Sie dürfen sich künftig nicht mehr länger als vier Wochen im Ausland aufhalten.  weiter

Nach oben