• 02.06.2017
  • Medieninformation XXI/29
IG BCE zum Stellenabbau bei Vattenfall Wasserkraft GmbH

Energiewende geht erneut auf Kosten der Beschäftigten

Die IG BCE sieht die Pläne für einen erheblichen Stellenabbau bei Vattenfalls Wasserkraftsparte als ein weiteres Beispiel für eine fehlgeleitete Energiewende, deren Leittragende die Beschäftigten sind. „Es ist absurd, dass nach den mehr als 20.000 verlorenen Jobs in der konventionellen Stromerzeugung nun auch noch wichtige Arbeitsplätze im Bereich der so nötig gebrauchten Speicher gestrichen werden müssen“, sagte Michael Vassiliadis, Vorsitzender der IG BCE

Vattenfall

Vattenfall-Pumpspeicherwerk Wendefurth Vattenfall-Pumpspeicherwerk Wendefurth

„Pumpspeicherwerke sind derzeit die einzigen im großen Maßstab verfügbaren Stromspeicher. Doch unsinnige Politik treibt auch sie immer mehr in die Verluste“, so Vassiliadis. Die Bundesregierung müsse endlich handeln und die nötigen Rahmenbedingungen schaffen, damit Speicher wirtschaftlich arbeiten können, „sonst setzt sie die Netzstabilität zunehmend aufs Spiel.“

Nach oben