• 05.10.2009
  • Medieninformation XIII/35
4. Ordentlicher Kongress der IGBCE

''Vorwärts denken. Verantwortlich handeln.''

"Vorwärts denken. Verantwortlich handeln." - unter diesem Motto veranstaltet die IG BCE vom 11. bis 16. Oktober 2009 in Hannover ihren 4. Ordentlichen Gewerkschaftskongress.

05.10.2009

Der Gewerkschaftskongress ist das höchste Beschluss fassende Organ der IG BCE, ein solcher Kongress findet alle vier Jahre statt. 350 Delegierte vertreten rund 690.000 Mitglieder. Über 300 Anträge liegen zur Beratung vor. Außerdem hat der Kongress über die Zusammensetzung der Führungsgremien zu entscheiden, auf der Tagesordnung stehen Neuwahlen des Hauptvorstandes und verschiedener Kommissionen und Ausschüsse.

Die IG BCE steht vor einem Generationenwechsel, der Vorsitzende Hubertus Schmoldt und Werner Bischoff, im geschäftsführenden Hauptvorstand zuständig für Tarifpolitik und Finanzen, treten nicht zur Wiederwahl an. Als Nachfolger für Hubertus Schmoldt ist Michael Vassiliadis nominiert. Vassiliadis ist seit 2004 Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstands und dort verantwortlich für Betriebsräte, Bildung, Jugend und Vertrauensleute/Ortsgruppen.

Als neues Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstands ist Peter Hausmann vorgeschlagen. Hausmann leitet seit 2005 den IG-BCE-Landesbezirk Nordrhein. Zur Wiederwahl sind der stellvertretende Vorsitzende Ulrich Freese (Mitbestimmung, Soziapolitik, Arbeitsschutz, Ausländische Arbeitnehmer), Edeltraud Glänzer (Forschung/Technologie, Frauen/Gleichstellung, Angestellte, Werbung) und Egbert Biermann (Arbeitsmarktpolitik, Umweltschutz, Recht, Veranstaltungsmanagement) nominiert.


Am Sonntag, 11. Oktober, 18.30 Uhr findet ein

Presse-Empfang

im Hannover Congress Centrum, Runder Saal,
mit den Mitgliedern des geschäftsführenden Hauptvorstandes der IG BCE statt.

Vorläufiger Zeitplan

Sonntag, 11. Oktober 2009

Der Gewerkschaftskongress wird um 15.30 Uhr vom IG-BCE-Vorsitzenden Hubertus Schmoldt im Kuppelsaal des Hannover Congress Centrum eröffnet. Weitere Redner der Eröffnungsveranstaltung sind der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen und stellvertretende CDU-Vorsitzende Christian Wulff, Franz Müntefering, Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Michael Sommer, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes und Stephan Weil, Oberbürgermeister der Stadt Hannover.


Montag, 12. Oktober 2009

Die Beratungen beginnen um 9.00 Uhr in der Eilenriedehalle. Auf der Tagesordnung stehen die Konstituierung des Gewerkschaftskongresses, die Geschäftsberichte des Hauptvorstandes, der Ausschüsse und Kommissionen. Anschließend wird die Beratung der Satzungsanträge aufgenommen.

Zum Thema "Industriepolitik und Globalisierung" diskutieren Rainer Brüderle (FDP), Cem Özdemir (B 90/Die Grünen), Lothar Bisky (Die Linke), Eckard Deutscher (OECD-Entwicklungsausschuss) und Wolfgang Daniel (IG BCE). Die Podiumsdiskussion beginnt um 14.30 Uhr, die Moderation übernimmt Norbert Lehmann (ZDF).


Dienstag, 13. Oktober 2009

Im Laufe des Vormittags wird der IG-BCE-Hauptvorstand neu gewählt.

Im Anschluss an die Wahlen findet um 13.00 Uhr im Runden Saal eine

Pressekonferenz

mit den Mitgliedern des neuen geschäftsführenden IG-BCE-Hauptvorstands statt.

Festveranstaltung, Kuppelsaal, 17.30 Uhr
Seit ihrer Gründung setzt sich die IG BCE für eine verantwortungsbewusste und werteorientierte Gestaltung der sozialen Marktwirtschaft ein. Die IG BCE hat gezeigt, dass innovative und erfolgreiche Lösungen im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel möglich sind.

Mit dem Kongress wird im geschäftsführenden Vorstand der IG BCE ein Generationenwechsel vollzogen. Hubertus Schmoldt und Werner Bischoff scheiden aus ihren Funktionen aus und geben die Führungsverantwortung weiter.

Im Rahmen einer Festveranstaltung will die IG BCE die Bedeutung der Sozialpartnerschaft und die Politik der Gewerkschaft für das Modell Deutschland würdigen.

Sprechen werden Bundespräsident Horst Köhler, der DGB-Vorsitzende Michael Sommer, der Präsident des Bundesarbeitgeberverbands Chemie Eggert Voscherau und der scheidende IG-BCE-Vorsitzende Hubertus Schmoldt.


Mittwoch, 14. Oktober 2009

Der dritte Verhandlungstag wird um 9.00 Uhr mit den Antragsberatungen fortgesetzt.

Um 9.15 Uhr hält der neue IG-BCE-Vorsitzende ein Grundsatzreferat.

Um 15.00 Uhr spricht Bundeskanzlerin Angela Merkel zu den Delegierten.

Um 16.30 Uhr spricht Reinhardt Reibsch, Generalsekretär der Europäischen Föderation der Europäischen Föderation der Bergbau-, Chemie- und Energiegewerkschaften (EMCEF).


Donnerstag, 15. Oktober 2009

Um 9.00 Uhr spricht Bundesarbeitsminister Olaf Scholz zu den Delegierten.

Der Kongress wird um 10.00 Uhr mit den Antragsberatungen fortgesetzt.


Freitag, 16. Oktober 2009

Um 9.15 Uhr diskutieren zum Thema "Globaler Dialog / gewerkschaftliche Netzwerke" Senzeni Zokwana (Präsident der ICEM), Fabio Lins (Netzwerk BASF), Ralf Blauth (Arbeitsdirektor Evonik) und Robert Oswald (Betriebsratsvorsitzender BASF).

Um 10.00 Uhr spricht Manfred Warda, Generalsekretär der Internationalen Föderation der Chemie-, Energie-, Bergbau- und Fabrikarbeitergewerkschaften (ICEM) zu den Delegierten.

Der Vorsitzende der IG BCE wird voraussichtlich gegen 11.00 Uhr das Schlusswort sprechen.

Die Pressestelle der IG BCE erreichen Sie während des Gewerkschaftskongresses im Hannover Congress Centrum

Telefone:

0511 / 81 13 681
0511 / 81 13 698
0151 / 11 34 70 42
0170 / 76 28 500
0173 / 60 80 426

E-Mail: presse(at)igbce.de

Nach oben