Unser Thema:

Mobile Arbeit

Digitale Ausbeutung oder Zukunft der Arbeit?

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt gravierend. Unternehmen lagern Arbeiten zunehmend in die so genannte „Crowd“ aus. Der Begriff steht für die Masse an Menschen, die weltweit Jobs für Auftraggeber am anderen Ende des Globus am Bildschirm erledigen, vermittelt durch Plattformen im Netz. Doch wie genau läuft das ab und wie wirkt sich das auf die Arbeitnehmer aus? Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen.  weiter

"Die Spielregeln mitbestimmen"

Fast jede Arbeit, die von der Digitalisierung erfasst wird, kann auch als so genannte Crowdwork organisiert werden, egal ob es um Büro- oder Wissens-Arbeit geht, sagt Jan Marco Leimeister, Professor für Wirtschaftsinformatik an den Universitäten St.Gallen und Kassel. Im Interview erklärt er, welche Herausforderungen das für Betriebsräte und Gewerkschaften mit sich bringt.  weiter

Klare Regeln für die Arbeit zu Hause

Bei der BP Lubes Marketing in Hamburg dürfen Mitarbeiter zweimal die Woche ihren Schreibtisch nach Hause verlegen. Dabei gibt es klare Regeln für das Arbeiten im Home Office - zum Wohl der Beschäftigten.  weiter

Zu Hause arbeiten hat nicht nur Vorteile

Nur fünf Schritte vom Schlafzimmer bis zum Büro? Mit Home-Office ist das kein Problem. Von zu Hause arbeiten hat für viele Vorteile, Kinder und Haushalt lassen sich leichter unter einen Hut bringen. Doch wie sieht es eigentlich mit der Arbeitszeit oder dem Arbeitsschutz zu Hause aus? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.  weiter

Freiheit oder Selbstausbeutung?

Foto: 

Ximagination

Den einen Tag erst um 10 Uhr zur Arbeit, den nächsten schon um 8 Uhr. Mit Vertrauensarbeitszeit kein Problem, denn festen Arbeitszeiten sind nicht gegeben, sondern nur ein Zeitrahmen. Dabei steht das Arbeitsergebnis und nicht mehr das reine Ableisten der Arbeitszeit im Vordergrund. Welche Vor- und Nachteile das hat, haben wir zusammengefasst.  weiter

Abschalten! Jetzt!

Foto: 

Martin Schlüter

Immer online, immer unter Druck: Arbeit und Freizeit vermischen sich durch die ständige Verfügbarkeit des mobilen Internets. Der Zeit- und Leistungsdruck führt zu einer Zunahme psychischer Erkrankungen. Nun steuern erste Unternehmen wie Evonik gegen.   weiter

Nach oben