Achtung aufgepasst: Vorteile winken!

Sozialversicherungspflicht für Dual-Studierende

Seit 2011 sind Dual-Studierende in praxisintegrierten Studiengängen wieder voll sozialversicherungspflichtig beschäftigt.

Sport Moments / Shutterstock.com

Vorsorge Vorsorge

Das bedeutet, die Beiträge von Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung müssen vom Versicherten und dem Arbeitgeber wieder in vollem Umfang entrichtet werden.

Auf den ersten Blick haben die Betroffenen durch die Wiedereinführung der Sozialversicherungspflicht weniger Nettoeinkommen. Auf den zweiten Blick gibt es dafür aber wichtige Leistungen für die persönliche Zukunft. Unter bestimmten Umständen besteht durch das geringere Einkommen und den Wegfall der Zuverdienstgrenzen wieder Anspruch auf Kindergeld und Bafög, so dass Dual Studierende finanziell gar nicht schlechter gestellt werden, zugleich aber in den wichtigen Versicherungen wie Renten- und Arbeitslosenversicherung versichert sind.

Die IG BCE hat sich für die volle Sozialversicherungspflicht der Dual-Studierenden in praxisintegrierten Studiengängen aus folgenden Gründen eingesetzt:

Erwerb von Renten- und Arbeitslosengeldansprüchen
Mit der Wiedereinführung der Sozialversicherungspflicht werden Renten- und Arbeitslosengeldansprüche erworben. Diese sind für die Zukunft wichtig.

Aufteilung der Sozialversicherung zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern
Das Sozialsystem ist so aufgebaut, dass Arbeitgeber und Arbeitnehmer es zu gleichen Teilen finanzieren. Dual Studierende alleine auf den Kosten für die Krankenversicherung sitzen zu lassen, ist deshalb nicht fair und kostet  - sofern jemand nicht unter die studentische Krankenversicherung fällt - mehr und den Krankenkassen eine Menge Beiträge.

Gleiche Regelung für alle Dual-Studierenden und dualen Auszubildenden
Alle jungen Arbeitnehmer, die zu ihrer Ausbildung beziehungsweise ihrem Studium in einem Betrieb beschäftigt sind, zahlen in die Sozialversicherung ein. Das stärkt die Position der Dual-Studierenden als Beschäftigte im Betrieb.

Nicht-sozialversicherungspflichtige Beschäftigung schadet  allen
Die Sozialkassen benötigen die Beitragseinnahmen, um einen Versicherungsschutz für die Versicherten zu gewährleisten. Vom Sozialsystem, das auf dem Grundsatz der Solidarität beruht, profitieren alle.

Bafög- und Kindergeldanspruch erneut prüfen
Die IG BCE hilft gerne bei der Anspruchsermittlung.

Eine gute Zusammenfassung der Neuerungen und wichtige Hinweise was nun zu tun ist, bietet auf das Internet-Angebot der DGB-Jugend.

Nach oben