Der aktuelle Stand

Tarifrunden 2019

7 Prozent mehr gefordert

Die letzten Wochen haben deutlich gemacht: Die Erwartungen der Beschäftigten des Arbeitgeberverbandes energie- und versorgungswirtschaftlicher Unternehmen (AVEU) an die aktuelle Tarifrunde sind hoch. Auf dieser Grundlage hat die Tarifkommission der IG BCE einstimmig folgende Forderung beschlossen:  weiter

Tarifeinigung steht

Nach zähen Gesprächen einigten sich die Tarifparteien am 23. Januar auf ein gutes Ergebnis für die Beschäftigten .  weiter

  • image description18.01.2019
  • Medieninformation XXII/46

IG BCE und Uniper vertagen Verhandlungen

Die dritte Verhandlungsrunde im Tarifstreit zwischen der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und dem Uniper-Konzern blieb gestern (17. Januar) ohne Ergebnis. Die Arbeitgeber legten zu Beginn der Verhandlung ein verbessertes Angebot vor, das eine Vergütungserhöhung in zwei Stufen vorsieht – ab 1. März 2019 um 2,2 Prozent und ab 1. Januar 2020 um 3,0 Prozent.  weiter

Noch deutliche Verbesserungen notwendig

Aufgrund der Aktionen und Warnstreiks in den letzten Tagen bewegte der Arbeitgeber sich in den Verhandlungen zwar deutlich, aber nicht ausreichend, um ein abschlussfähiges Ergebnis darzustellen.  weiter

Forderung aufgestellt

Foto: 

iStockphoto/Gabriela Schaufelberger

Für die rund 40.000 Beschäftigten in der Papierindustrie hat gestern (15. Januar) die Tarifrunde 2019 begonnen. Die Bundestarifkommission der IG BCE stellte in Offenbach ihre Forderung auf, die eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 5,5 Prozent, die überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen sowie die Verdopplung des Urlaubsgeldes vorsieht.  weiter

Arbeitgeber blockieren Tarifeinigung

Foto: 

Gero Breloer

Auch wenn Weihnachten vor der Tür steht, ist spätestens jetzt klar: In dieser Tarifrunde gibt es vom Arbeitgeber keine Geschenke! Trotz mehrstündiger Sondierungen blockierten die Arbeitgeber eine Tarifeinigung und machten deutlich, dass kein Interesse an einer angemessenen Vergütungserhöhung für die Beschäftigten besteht.  weiter

Kein Ergebnis vorgelegt

In der  1. Tarifverhandlung am 11. Januar 2019 hat die IG BCE-Tarifkommission der Arbeitgeberseite die nachstehende Forderung erläutert und begründet.  weiter

Verhandlungen aufgenommen

Foto: 

IG BCE Kirchberg

Am 14. Dezember kam es in Göttingen zum Auftakt der Tarifrunde für die Beschäftigten der Kali- und Steinsalzindustrie zu keiner Einigung. Die Arbeitgeber legten kein verhandlungsfähiges Angebot vor.  weiter

Ergebnislos vertagt

Am 17. Dezember fand die 3. Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Saint-Gobain Weber GmbH statt. Die gemeinsame Verhandlungskommission aus IG BAU und IG BCE bekräftigte gegenüber dem Arbeitgeber die Forderungen für die diesjährige Entgelttarifverhandlung  weiter

Tarifverhandlungen abgeschlossen

Die zweite Tarifverhandlung im letzten Jahr des aktiven Steinkohlenbergbaus ist erfolgreich abgeschlossen. Die Löhne und Gehälter der verbleibenden 3.150 Beschäftigten werden in zwei Stufen um insgesamt 5,2 Prozent angehoben. Die Tarifkommission hat das Verhandlungsergebnis einstimmig begrüßt.  weiter

Nach oben