Der aktuelle Stand

Tarifrunden 2018

  • image description09.03.2018
  • Medieninformation XXII/7

Tarifabschluss erzielt

Foto: 

Christian Burkert

Der Tarifkonflikt bei der Tarifgruppe Energie ist beigelegt. IG BCE und Arbeitgeber haben sich am 9. März in Berlin auf einen Tarifabschluss geeinigt. Die rund 10.000 Beschäftigten erhalten rückwirkend zum 1. März drei Prozent mehr. Auszubildende bekommen ein Plus von 85 Euro monatlich. Zusätzlich wurde eine Einmalzahlung in Höhe von 1100 Euro für Tarifbeschäftigte und 500 Euro für Auszubildende vereinbart  weiter

Forderung aufgestellt

Die Tarifkommission hat in ihrer Sitzung am 6. März 2018 in Leipzig folgende Forderung aufgestellt: Die Entgelte und Ausbildungsvergütungen sollen um 5,5 Prozent steigen. Die Laufzeit soll 12 Monate betragen.  weiter

Tarifverhandlung unterbrochen

Foto: 

Julian Stratenschulte/dpa

Die IG BCE hat die Tarifverhandlungen für die TG Energie unterbrochen. Die Arbeitgeber haben in der 3. Tarifrunde am 27. Februar ein Angebot vorgelegt, das die Tarifkommission zu diesem Schritt veranlasst hat. Die Tarifkommission hat die Arbeitgeber aufgefordert, in einer weiteren Verhandlung ein abschlussfähiges Angebot zu unterbreiten.  weiter (2)

Abschluss erzielt

Am 21. Februar einigten sich IG BCE und Arbeitgeber auf einen Tarifabschluss. Die Entgelte der Beschäftigten der Aviation Fuel Services steigen je nach Entgeltgruppe um drei Prozent oder 100 Euro.  weiter

Forderung aufgestellt

Foto: 

skynesher/istockphoto

Die IG-BCE-Tarifkommission hat am 16. Februar im Adolf- Schmidt-Bildungszentrum in Haltern eine Forderung für die Tarifrunde der Hohlglasveredelungs- und Hohlglasverarbeitungsindustrie aufgestellt. Die Entgelte sollen um 4,5 Prozent steigen.  weiter

3. Tarifverhandlung bringt Ergebnis

In der Tarifverhandlung am 14. Februar 2018 erzielte die IG BCE mit den Arbeitgebervertretern von Exxon Mobil in mehrstündigen Gesprächen ein Ergebnis. Ab dem 1. Januar 2018 erhöhen sich die Entgelttarifsätze, Ausbildungsvergütungen und Schichtzulagen rückwirkend um 2,4 Prozent. Die Laufzeit liegt bei 15 Monaten.  weiter

Tarifverhandlungen unterbrochen

Die Arbeitgeberseite hat auch in der dritten Verhandlungsrunde am 12. Februar kein Angebot für die Gashandelsunternehmen WINGAS und astora vorgelegt. Die IG BCE erwartet die zeitnahe Weiterführung der diesjährigen Tarifverhandlungen mit dem Ziel einer adäquaten Erhöhung der Vergütungen. Für die Unternehmen Wintershall und Gascade wurde ein Abschluss erzielt. Die Vergütungen sollen um 2,8 Prozent steigen.  weiter

Einigung erreicht

In der dritten Verhandlungsrunde konnte am Abend des 12. Februar ein Abschluss für die Wintershall und die Gascade-Gruppe erreicht werden. Die Vergütungen steigen zum 01. Februar 2018 um 2,8 Prozent. Die Arbeitgeber schlossen die Forderung der Tarifkommission nach einem Bonus für IG-BCE-Mitglieder nachdrücklich aus. Um die Tarifverhandlungen nicht scheitern zu lassen, hat die Tarifkommission nach schwierigen Verhandlungen dem Abschluss zugestimmt.  weiter

Ergebnis steht

In der zweiten Verhandlungsrunde einigten sich IG BCE und Arbeitgeber mit Zugeständnissen auf beiden Seiten auf ein vorzeigbares Ergebnis. Die Entgelte steigen in drei Stufen um insgesamt 6,5 Prozent.  weiter

Abschluss erzielt

IG BCE und Arbeitgeber konnten sich am 6. Februar in der vierten Verhandlungsrunde auf ein Ergebnis einigen. Die Beschäftigten von Wisag erhalten eine zweistufige Tariferhöhung um insgesamt 5,7 Prozent.  weiter

Nach oben