Kunststoffindustrie Baden-Württemberg

5,5 Prozent höhere Vergütungen gefordert

Nach einer ausführlichen Diskussion über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Branche und der einzelnen Betriebe bleibt festzuhalten: Die Tendenz ist positiv.

05.06.2019

Unsicherheiten - verursacht durch Brexit oder die US-Regierung - sind Nebelwolken aber keine Gewitterwolken.

„Die hoch engagierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer - insbesondere unsere Mitglieder - erwarten zu Recht eine spürbare Einkommenserhöhung“, so Verhandlungsführer Marc Welters. Die Tarifkommission hat einstimmig beschlossen, den Entgelttarifvertrag zum 31. Juli 2019 zu kündigen.

Wir fordern die Arbeitgeberseite auf, mit uns für die IG-BCE-Mitglieder zu verhandeln:
• Erhöhung der Vergütungen um 5,5 %
• Verdoppelung des Urlaubsgeldes
• Beschäftigungsfähigkeit sicherstellen - Arbeitszeitentlastung
• Nachteilsausgleich für IG BCE-Mitglieder
• Laufzeit 12 Monate
Die erste Runde ist für den 26. Juni 2019 terminiert.

Nach oben