Kalk- und Dolomitindustrie Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Fels-Werke Rüdersdorf

Arbeitgeberangebot abgelehnt

Die Tarifkommission der Kalk- und Dolomitindustrie in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und den Fels-Werken Rüdersdorf hat das Arbeitgeberangebot in der ersten Verhandlungsrunde einstimmig abgelehnt.

05.06.2018
    Kommentare: 2
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.
Schlagworte

Das Angebot der Arbeitgeber in der Übersicht:

  • Laufzeit 24 Monate
  • 2 Leermonate
    1,9 Prozent zum 01. August 2018 bis 31. Juli 2019
    1,9 Prozent zum 01. August 2019 bis 31. Mai 2020
  • Bildung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe zur Erarbeitung eines Demografietarifvertrages
  • 0 Euro für den Demografiebetrag

Die IG BCE fordert:

  • Laufzeit 12 Monate
  • 6,0 Prozent Erhöhung der Löhne und Gehälter
  • Abschluss eines Demografietarifvertrages bis zum 30. April 2019
  • Einen Demografiebetrag pro Beschäftigten in Höhe von 250 Euro je Kalenderjahr

Die nächste Tarifverhandlung findet am 17. Juli statt.

IG-BCE-Tarifflugblatt:

Moderationszeiten für Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser, Ihre Meinung zu diesem Artikel interessiert uns sehr. Das Moderatoren-Team ist an den Arbeitstagen ab 8 Uhr morgens wieder in der Redaktion und freut sich auf Ihren Kommentar.

1

Zweite Verhandlung ohne Ergebnis vertagt

Online-Redaktion 19.07.2018 11:03 Uhr
Von : Andreas Selonke

"Hallo, gibt es ein Ergebnis oder wurde wieder auf September-Oktober vertagt? "

Lieber Kollege, die zweite Runde endete ohne Ergebnis. Die Verhandlungen gehen am 6. September weiter.

2

Gibt es ein Ergebnis

Andreas Selonke 19.07.2018 09:43 Uhr

Hallo, gibt es ein Ergebnis oder wurde wieder auf September-Oktober vertagt?

Nach oben