Tarifabschluss in der ostdeutschen Energiewirtschaft

Gutes Tarifergebnis nach harten Verhandlungen

Die Proteste in Betrieben und vor Ort zeigten Wirkung: Es wurden 6 % in zwei Stufen vereinbart.

In gemeinsamen, intensiven Verhandlungen mit dem Arbeitgeberverband AVEU erzielten ver.di und die IG BCE für die Beschäftigten der ostdeutschen Energiewirtschaft ein respektables Ergebnis:

1. Vergütungsanhebung: 3,0 % ab März 2019 und nochmal 3,0 % ab August 2020 (Laufzeit: 31.05.2021).

2. Überproportionale Erhöhung für die Auszubildenden:

                                    01.03.2019    01.08.2020
1. Ausbildungsjahr + 100 €           + 100 €
2. Ausbildungsjahr + 80 €             + 80 €
3. Ausbildungsjahr + 60 €             + 60 €
4. Ausbildungsjahr + 40 €             + 40 €

3. Förderung aktiver Gewerkschaftsarbeit: Bis zu 2 Tage Dienstbefreiung für gewählte Vertrauensleute zur Teilnahme an gewerkschaftlich organisierten Fachveranstaltungen.

Nach oben