Schlagwort „Sicherung“

  • image description23.11.2009
  • Medieninformation XIII/40

Chancen für Beschäftigung nutzen

Hamburg/Hannover. "Chancen für Beschäftigung nutzen" - unter dieses Motto hat der IG-BCE-Hauptvorstand die Forderungsempfehlung für die Chemie-Tarifrunde 2010 gestellt. Schwerpunkte sind die Sicherung der Arbeitsplätze und gute Berufsperspektiven für junge Leute. Außerdem geht es um eine angemessene Erhöhung der Einkommen. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags soll höchstens zwölf Monate betragen.  weiter

  • image description06.03.2009
  • Medieninformation XIII/06

IG Metall und IG BCE fordern tragfähiges Zukunftskonzept

Frankfurt. Zur Lage nach der Sitzung des Aufsichtsrats der Continental AG am Freitag (6. März) erklären Werner Bischoff, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender und Mitglied des geschäftsführenden IG-BCE-Hauptvorstands, und Hartmut Meine, Mitglied des Aufsichtsrats und Leiter des IG-Metall-Bezirks Niedersachsen/Sachsen-Anhalt:  weiter

  • image description08.10.2008
  • Medieninformation XII45

'Seriosität hat absoluten Vorrang'

Trotz der augenblicklichen Verwerfungen durch die internationale Finanzkrise halten die Chemie-Sozialpartner einen Ausbau der kapitalgedeckten Vorsorge unverändert für den richtigen Weg. Die gesetzliche Rentenversicherung allein reicht nicht aus, um den gewohnten Lebensstandard im Alter zu sichern. Die absehbare Rentenlücke erfordert den zusätzlichen Aufbau eines tariflichen kapitalgedeckten Vorsorge-Standbeins.  weiter

  • image description21.08.2008
  • Medieninformation XII/37

Bischoff: Den Blick nach vorn richten

Continental AG / Ende des Übernahmestreits Hannover. Die Continental AG hat mit der Schaeffler-Gruppe eine Investorenvereinbarung abgeschlossen. Der Aufsichtsrat hat dieser Vereinbarung zugestimmt. Dazu erklärt Werner Bischoff, Mitglied des geschäftsführenden IG-BCE-Hauptvorstands und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender:  weiter

  • image description30.01.2008
  • Medieninformation XII/05

Forderung: Konzentration auf Einkommenserhöhung

Die IG BCE will sich in der Tarifrunde 2008 für den deutschen Steinkohlenbergbau auf die Erhöhung der Einkommen konzentrieren. Für die rund 32.000 Beschäftigten in allen Steinkohlerevieren sollen die Preissteigerungen ausgeglichen und ein längerfristiger Einkommenszuwachs gesichert werden. Das hat die IG-BCE-Tarifkommission am Mittwoch (30. Januar) in Bochum einstimmig beschlossen.  weiter

  • image description27.06.2007
  • Medieninformation XI/36

Sinnvolle Weichenstellung

Betriebliche und tarifliche Altersvorsorge: Befristung gekippt Hannover. Die Bundesregierung will die betriebliche und tarifliche Altersvorsorge unverändert auch über 2009 hinaus fördern. Das hat Bundesarbeitsminister Franz Münterfering angekündigt. Die IG BCE begrüßt diese Entscheidung. „Das ist eine gute und sinnvolle Weichenstellung", sagte der IG-BCE-Vorsitzende Hubertus Schmoldt. „Wir freuen uns, dass sich der Arbeitsminister unseren Argumenten gegenüber aufgeschlossen gezeigt hat.  weiter

  • image description14.06.2007
  • Medieninformation XI/34

Endlich ist der Weg frei für Börsengang und Steinkohlefinanzierunggesetz

Der IG-BCE-Vorsitzende Hubertus Schmoldt hat die Einigung über die RAG-Stiftung als entscheidenden Schritt für die Zukunft des weißen und schwarzen Bereichs der RAG begrüßt. "Damit ist der Weg frei für die Gründung der Stiftung, den RAG-Börsengang und das Steinkohlefinanzierungsgesetz."  weiter

  • image description30.01.2007
  • Medieninformation XI/02

Niemand fällt ins Bergfreie

Die Berliner Regierungskoalition hat gestern Abend (29.1.) eine Vorentscheidung zur Zukunft der deutschen Kohle getroffen. Der Koalitionsausschuss beschloss, dass der Steinkohlenbergbau in Deutschland im Jahr 2018 auslaufen soll. Allerdings soll 2012 überprüft werden, ob der Ausstiegsbeschluss bestehen bleibt oder revidiert wird. Diese Regelung kam auf Drängen der IG BCE zu Stande. Sie hält einen Sockelbergbau weiterhin für die bessere Alternative und den Ausstiegsbeschluss energiepolitisch für falsch.  weiter

  • image description12.02.1998
  • Medieninformation II/05

Solides Fundament für gewerkschaftliche Zusammenarbeit

Die GMB (Britain's General Union) und die IG BCE haben am Donnerstag (12. Februar) in Hannover ein Partnerschaftsabkommen unterzeichnet. Mit diesem Abkommen wird die bisherige Zusammenarbeit erweitert und vertieft. Der IG-BCE-Vorsitzende Hubertus Schmoldt betonte, daß im zusammenwachsenden Europa »eine enge Kooperation der Gewerkschaften Voraussetzung dafür ist, daß die Interessen der Arbeitnehmer angemessen zur Geltung kommen. Die soziale Dimension ist keine Angelegenheit für Sonntagsreden, dies ist vielmehr ein Thema, das letztlich über die Akzeptanz der EU entscheidet.«  weiter

  • image description17.01.1997
  • Medieninformation XXXIII/04

»Integrieren statt ausgrenzen«

Hannover. Zum Beschluß der Bundesregierung zur Einführung einer Aufenthaltsgenehmigung für Kinder ausländischer Familien erklärt Werner Bischoff, im geschäftsführenden IG-Chemie-Hauptvorstand für die ausländischen Arbeitnehmer zuständig:  weiter

Nach oben