Schlagwort „Entgelt“

  • icon-article 18.03.2016

"Frauendominierte Berufe werden im Durchschnitt schlechter bezahlt"

Frauen verdienen nach wie vor weniger als Männer. Wir sprachen mit Jutta Höhne, Referatsleiterin beim Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut der Hans-Böckler-Stiftung, über mögliche Gründe, Forderungen an die Politik und die doppelte Benachteiligung von Frauen mit Migrationshintergrund.  weiter

  • icon-article 21.04.2015

Tarifrunde eröffnet - Kündigung und Forderung beschlossen

Die IG-BCE-Tarifkommissionen haben in ihrer Sitzung am 1. April 2015 die Entgelttarifverträge für die Hohlglaserzeugung Landesgruppe Rhein-Weser und den Haustarifvertrag Ardagh Glass, Heye International, UniMould gekündigt. Die folgenden Forderungen für die Tarifrunde 2015 wurden beschlossen:  weiter

  • icon-article 13.04.2015

Chemie-Tarifrunde: Tragfähiges Ergebnis

Die Chemie-Tarifrunde 2015 ist mit dem Kompromiss von Stuttgart zu Ende gegangen. Kein strahlendes Ergebnis, aber ein tragfähiges. Und: Die Weiterentwicklung des Tarifvertrags „Demografie und Lebensarbeitszeit“ ist gut gelungen, die Vereinbarungen werden in den kommenden Jahren ihre volle Wirkung entfalten.  weiter

  • icon-article 20.03.2015

Recht auf mehr

Foto: 

DGB

Der Equal Pay Day markiert symbolisch den Entgeltunterschied zwischen Männern und Frauen, der laut Statistischem Bundesamt aktuell 22 Prozent in Deutschland beträgt. Und 22 Prozent eines Jahres sind 79 Tage. Bei gleichem Lohn hätten Frauen bis heute (20. März 2015) umsonst gearbeitet, während Männer schon seit dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden.  weiter

  • icon-article 12.02.2015

Die Kritik am Mindestlohn ist unbegründet

Foto: 

Daniel Bockwoldt - dpa

Der gesetzliche Mindestlohn steht kurz nach Einführung bereits in der Kritik. Doch weder der beklagte bürokratische Aufwand noch die Warnung vor Arbeitsplatzverlusten lassen sich durch Fakten belegen.  weiter

  • icon-article 30.01.2015

3 Prozent mehr

Foto: 

© Edler von Rabenstein - Fotolia.com

Die 2500 Beschäftigten in der Lederwaren-, Kunststoffwaren- und Kofferindustrie bekommen ab 1. Januar 2015 drei Prozent mehr Entgelt. Hinzu kommt eine Einmalzahlung von 150 Euro. Die Ausbildungsvergütung steigt um 60 Euro pro Lehrjahr. Darauf haben sich die Tarifparteien am Donnerstag (29. Januar) in Iphofen (Franken) geeinigt.  weiter

  • icon-article 18.12.2014

Höhrere Fördergrenze

Foto: 

Heggie - Fotolia.com

Kontrollieren Sie Ihre Beiträge zur betrieblichen Altersversorgung. 2015 bleiben höhere Zahlungen steuer- und sozialversicherungsfrei.  weiter

  • image description23.09.2014
  • Medieninformation XVIII/40

Entgelte angeglichen

Foto: 

Dimitriy Shironosov /Shutterstock.com

Die Facharbeiter- und Laborantengruppen in der chemischen Industrie (Ost) bekommen mehr Geld. Darauf haben sich IG BCE und Chemie-Arbeitgeber am Montag (22. September) in Berlin verständigt. Christian Jungvogel, Verhandlungsführer der IG BCE: „Dies ist der letzte Schritt auf einem langen Weg. Das Entgeltgefälle zwischen West und Ost wird eingeebnet. Dies ist nicht vom Himmel gefallen, sondern Ergebnis einer konsequenten und zielstrebigen Tarifpolitik.“  weiter

  • icon-article 28.07.2014

Spielräume für Lohnerhöhung erkennbar genutzt

Vor einer Woche hatte sich die Deutsche Bundesbank für höhere Löhne bei anstehenden Tarifverhandlungen ausgesprochen. Nun stößt auch die Europäische Zentralbank in das gleiche Horn und fordert, Verteilungsspielräume auszuschöpfen. Die IG BCE tut das bereits seit Jahren: „Wir freuen uns immer über wohl gemeinte Ratschläge“, sagt Peter Hausmann,  IG-BCE-Tarifpolitiker. „Die Entgelte in der chemischen Industrie liegen heute rund 40 Prozent über dem Niveau im Jahr 2002. Wir haben die so genannten Spielräume für Entgelterhöhungen genutzt.“  weiter

  • icon-article

Auch Minijobber haben Anspruch auf Urlaub und Entgeltfortzahlung

Foto: 

Rike_

Der Sommer und damit die Schulferien rücken näher. Für viele sind es die wichtigsten Wochen im Jahr. Doch die Urlaubskasse muss stimmen – auch bei Schülern. Viele von ihnen haben deshalb einen Minijob. Wichtig für sie: Auch Minijobber haben Anspruch auf Urlaub und Entgeltfortzahlung. Denn das Arbeitsrecht gilt auch für geringfügig Beschäftigte.   weiter

Nach oben