Schlagwort „Tarifabschluss“

  • icon-article 16.11.2018

Arbeitgeber geht an seine Leistungsgrenze

Am 13. November 2018 fand die vierte Verhandlungsrunde für die Tarifrunde der „Tarifgruppe Vattenfall“ in Berlin statt. Dank der großartigen Beteiligung an den Warnstreiks sowohl in Hamburg am Moosrosenweg als auch an den Standorten der Wasserkraft ist es nach langen Diskussionen mit der Arbeitgeberseite gelungen, folgendes Ergebnis zu erzielen:  weiter

  • icon-article 18.10.2018

Für mehr Gerechtigkeit - Zeitenwende in der Schuhindustrie

Erstmals werden kaufmännische und gewerbliche Berufe in einer Entgelttabelle zusammengefasst. Die Bezahlung richtet sich nach der jeweilig auszuführenden oder überwiegend auszuführenden Tätigkeit, die gestaffelt ist nach Berufserfahrung. Kern der Eingruppierung und Basis des Einkommens ist die Qualifikationsgrundlage. Das ist die größte Neuerung des neuen Entgeltrahmenvertrags für die Schuhindustrie. Darauf haben sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber nach langen Verhandlungen im September in Berlin geeinigt.  weiter

  • image description20.09.2018
  • Medieninformation XXII/31

Tarifeinigung bringt Beschäftigten im Schnitt 4,6 Prozent Plus und Aussicht auf mehr Zeitsouveränität

Foto: 

Andreas Reeg

Deutliche Lohnsteigerungen, ein Quantensprung beim Urlaubsgeld und die Aussicht auf mehr Arbeitszeitsouveränität für die Beschäftigten: Nach zweitägigen Verhandlungen haben sich IG BCE und Arbeitgeber auf einen Tarifkompromiss für die 580.000 Beschäftigten in der chemischen Industrie geeinigt. Er sieht Entgeltsteigerungen von 3,6 Prozent vor. Gleichzeitig hat sich die IG BCE mit ihrer Forderung nach einer Verdopplung des Urlaubsgelds auf 1.200 Euro für Vollzeitbeschäftigte voll durchgesetzt.  weiter

  • icon-article 30.07.2018

Umfangreiches Tarifpaket abgeschlossen

Für die Beschäftigten in der Glasindustrie Ost konnte in der vierten Verhandlungsrunde am 27. Juli 2018 in Erfurt ein Tarifabschluss erzielt werden.  weiter

  • icon-article 23.07.2018

Tarifverhandlung erfolgreich

Am 23. Juli 2018 hat sich die Tarifkommission der IG BCE mit der Arbeitgeberseite auf einen Abschluss für das Tarifjahr 2018/2019 geeinigt. Das Ergebnis entspricht einer Erhöhung von insgesamt 6,25 Prozent in zwei Stufen mit einer Laufzeit von zwei Jahren.  weiter

  • icon-article 27.04.2018

Gesamtergebnis erzielt

Die IG BCE-Tarifkommission, hat in Verhandlungen mit der Arbeitgeberseite, eine stabile Erhöhung der Einkommen ausgehandelt. Insgesamt gibt es eine Tabellenerhöhung von 5,6 Prozent sowie 90 Euro mehr Ausbildungsvergütung.  weiter

  • icon-article 16.04.2018

Tarifpaket geschnürt

Für die Beschäftigten bei Wingas, Wieh und Astora ist bei den Verhandlungen am 13. April 2018 ein umfagreiches Tarifpaket geschnürt worden. Rückwirkend zum 1. Februar 2018 steigen die Vergütungen um 2,25 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen werden für das 1. und 2. Ausbildungsjahr überproportional um 50 Euro und für das 3. und 4. Ausbildungsjahr jeweils um 30 Euro angehoben. Weitere Punkte betreffen das Urlaubsgeld sowie die Vereinbarungen zu Ausbildung, Übernahme und Demografie.  weiter (1)

  • icon-article 13.04.2018

Tarifabschluss erzielt

Die Tarifverhandlungskommission der IG BCE hat am 13. April 2018 mit der Arbeitgeberseite einen Tarifabschluss erzielt.  weiter (3)

  • image description09.03.2018
  • Medieninformation XXII/7

Tarifabschluss erzielt

Foto: 

Christian Burkert

Der Tarifkonflikt bei der Tarifgruppe Energie ist beigelegt. IG BCE und Arbeitgeber haben sich am 9. März in Berlin auf einen Tarifabschluss geeinigt. Die rund 10.000 Beschäftigten erhalten rückwirkend zum 1. März drei Prozent mehr. Auszubildende bekommen ein Plus von 85 Euro monatlich. Zusätzlich wurde eine Einmalzahlung in Höhe von 1100 Euro für Tarifbeschäftigte und 500 Euro für Auszubildende vereinbart  weiter

  • icon-article 21.07.2016

Abschluss erzielt

Für die Beschäftigten bei der TÜV NORD Bildung GmbH & Co. KG ist am 12. Juli 2016 ein Tarifabschluss erzielt werden. Dem hat der Vorstand der TÜV NORD AG am 19. Juli 2016 zugestimmt. Die Beschäftigten erhalten für das Jahr 2016 eine Einmalzahlung in Höhe von 650 Euro. Voraussetzung ist eine Beschäftigung zum Stichtag 1. Juli 2016. Die Auszahlung erfolgt im August. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2016.  weiter

Nach oben