Schlagwort „Energiepolitik“

  • image description25.09.2012
  • Medieninformation XVI/26

Die Energiewende gestalten statt verwalten

Foto: 

@nt, Fotolia.com

Der Verband der Chemischen Industrie (VCI), die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) haben in einem Schreiben an die Bundeskanzlerin appelliert, die Energiewende kosteneffizient und sozial gerecht zu gestalten. In einer gemeinsamen Erklärung betonen die Chemie-Organisationen den hohen Stellenwert von Energie für die deutsche Wirtschaft und besonders für die chemische Industrie: Auf dem Weg zu einer stärkeren Versorgung mit erneuerbaren Energien dürften Privatverbraucher und Industrie nicht überlastet werden.  weiter

  • icon-article 14.06.2012

Energie-Kompass - Klares "Ja" zur Energiewende

Foto: 

@nt, Fotolia.com

Die IG BCE hat am 14. Juni in Berlin den „Deutschen Energie-Kompass 2012“ vorgestellt. Dabei handelt es sich um die Ergebnisse einer repräsentativen Befragung durch TNS Infratest im Auftrag der Gewerkschaft. Mit diesem breiten Meinungsbild der Bevölkerung und der Unternehmen sollen nicht nur die aktuellen Einschätzungen zur Energiewende wiedergegeben werden. Der IG-BCE-Energie-Kompass liefert vielmehr gesellschaftliche Richtwerte und damit eine politische Orientierung für die weitere Energiewende.  weiter

  • image description14.06.2012
  • Medieninformation XVI/19

Ja zur Energiewende - Viel Kritik an der Umsetzung

Foto: 

Volker Werner/Fotolia

Die Zustimmung zur Energiewende ist auch nach einem Jahr noch ungebrochen. Das gilt gleichermaßen für die große Mehrheit der Bevölkerung wie der Unternehmen. Allerdings: Nur 25 Prozent der Bürger und 13 Prozent der Unternehmen sind zufrieden damit, wie die Bundesregierung die Energiewende einleitet. Das sind zwei zentrale Ergebnisse des „Deutschen Energie-Kompass 2012“, den der IG BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis am Donnerstag (14. 06.) der Bundespressekonferenz in Berlin vorgestellt hat.  weiter

  • image description15.08.2011
  • Medieninformation XV/26

Gemeinsam für eine nachhaltige Kunststoffindustrie

Hannover / Bad Homburg, 15. August 2011. Die Sozialpartner der Kunststoff verarbeitenden Industrie ziehen an einem Strang, um die Nachhaltigkeit der Kunststoffindustrie weiter auszubauen und zu kommunizieren. Der Vorsitzende der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Michael Vassiliadis, und der Präsident des Gesamtverbandes Kunststoffverarbeitende Industrie e.V. (GKV), Dr. Bernd-O. Kruse, unterzeichneten am 15. August 2011 in Hannover eine entsprechende Grundsatzvereinbarung. Diese begründet das "Zukunftsforum für eine nachhaltige Kunststoffindustrie".  weiter

  • image description10.08.2011
  • Medieninformation XV/25

Arbeitsplätze dürfen nicht unter den Kapitalmarktschlitten geraten

Hannover. Eon prüft den Abbau von weltweit bis zu 11.000 Arbeitsplätzen. Die Überlegungen sollen in den kommenden Wochen konkretisiert werden, die Entscheidungen im Aufsichtsrat fallen im Herbst. Dazu erklärt die IG BCE:  weiter

  • image description27.07.2011
  • Medieninformation XV/24

Konstruktiv die Energiewende gestalten

Meinungsaustausch im Stuttgarter Landtag Der baden-württembergische Finanz- und Wirtschaftsministerminister, Nils Schmid, und der Vorsitzende der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, Michael Vassiliadis, haben sich am Mittwoch (27.07.) im Stuttgarter Landtag zu einem Meinungsaustausch getroffen. Im Mittelpunkt standen Fragen der Energie- sowie der Industriepolitik.  weiter

  • image description30.06.2011
  • Medieninformation XV/22

Energiewende mit offenen Fragen

"Das Ziel ist gesetzt, der Weg dahin aber über weite Strecken unklar." Mit diesen Worten kommentiert der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis, die am Donnerstag vom Bundestag beschlossene Energiewende. Der Aufbau einer neuen Energieversorgung ohne Kernkraft dürfe nicht einseitig auf Kosten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erfolgen.  weiter

  • image description30.05.2011
  • Medieninformation XV/21

Die Energiewende gestalten: wirtschaftlich vernünftig und sozial gerecht

Die IG BCE unterstützt das Ziel, innerhalb von zehn Jahren aus der Kernenergie auszusteigen. "Das ist wünschenswert und notwendig, vor allem aber auch machbar", erklärte der Vorsitzende der Gewerkschaft, Michael Vassiliadis, am Montag in Berlin. "Die Energiewende ist allerdings ein Prozess, der wirtschaftlich vernünftig und sozial gerecht gestaltet werden muss, sonst wird sie scheitern."  weiter

  • image description26.05.2011
  • Medieninformation XV/20

Nach der Ethikkommission: Aktuelle Anforderungen an die Energiepolitik

Energiepolitische Fachtagung der IG BCE in Berlin Unmittelbar im Anschluss an die Überreichung des Schlussdokuments der Ethikkommission an die Bundeskanzlerin veranstaltet die IG BCE eine energiepolitische Betriebsräte-Konferenz in Berlin. Das Thema: Nach Fukushima und Ethikkommission - Aktuelle soziale und industriepolitische Anforderungen an die Energiepolitik aus Sicht der IG BCE.  weiter

  • image description29.04.2011
  • Medieninformation 29.04.2011

Für eine sichere und bezahlbare Energieversorgung

In der laufenden Diskussion um die künftige Energieversorgung in Deutschland hat die chemische Industrie als einer der größten Stromkunden mit einem Fünf-Punkte-Papier Position bezogen. Der Verband der Chemischen Industrie (VCI), die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) machen deutlich, dass der schnellere Umbau der Energieversorgung eine grundlegende Weiterentwicklung des Energiekonzepts der Bundesregierung vom Herbst 2010 notwendig macht.  weiter

Nach oben