Schlagwort „Energiepolitik“

  • icon-article 01.12.2017

Nicht gegen uns

Foto: 

Gero Breloer

Unter dem Motto "Energiewende nicht gegen, nur mit uns!" versammelten sich 240 Kolleginnen und Kollegen aus den ostdeutschen Braunkohlenrevieren zu einer Mahnwache vor dem Brandenburger Tor, stellvertretend für alle Betroffenen in den Revieren.  weiter

  • icon-article 30.11.2017

Mehr Innovationen statt Ausstiegsdebatten

Ein breites Bündnis von Industrie- und Energieunternehmen sowie der IG Bergbau, Chemie, Energie setzt sich für eine Neuausrichtung der Energiewende nach der Bundestagswahl ein.  weiter

  • icon-article 13.09.2017

Bündnis für Neuausrichtung der Energiewende „Weniger regulieren, mehr fördern“

Foto: 

Frank Wiedemeier

Ein breites Bündnis von Industrie- und Energieunternehmen sowie der IG Bergbau, Chemie, Energie setzt sich für eine Neuausrichtung der Energiewende nach der Bundestagswahl ein. Nötig sei eine Politik, die „weniger auf Regulierung als auf die Förderung neuer Energie- und Klimaschutztechnologien“ setze, heißt es in einer Initiative des Innovationsforums Energiewende (If.E), die 30 Partner unterzeichnet haben. Darunter finden sich namhafte Industriekonzerne aus dem DAX ebenso wie die größten deutschen Energieversorgungsunternehmen.  weiter

  • image description04.05.2017
  • Medieninformation XXI/20

Innovationen in der Energiewende

Foto: 

Markus Feger

Stabiles Wachstum, nachhaltiger Wandel und Versorgungssicherheit sind die Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende. Dies war das Ergebnis des heutigen Innovationsforums Energiewende. Bei der Veranstaltung diskutierten rund 150 Betriebsräte, Unternehmensvertreter, Politiker und Wissenschaftler die aktuellen Herausforderungen der Energiewirtschaft und Investitionen in Zukunftstechnologien des Energiemarktes.  weiter

  • image description04.07.2016
  • Medieninformation XX/25

Jetzt Tempo machen

Die IG BCE begrüßt die Entscheidung der schwedischen Regierung, den Weg für den Verkauf der Braunkohlesparte von Vattenfall an den tschechischen Energiekonzern EPH freizumachen.„Worauf es jetzt ankommt, ist die neue Unternehmenskonfiguration zügig an den Start zu bringen. Weiteres Zuwarten ist völlig unnötig, das kostet nur Zeit und Nerven“, sagte Petra Reinbold-Knape, Mitglied des IG-BCE-Hauptvorstands und stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende von Vattenfall Europe Mining.  weiter

  • icon-article 31.03.2016

Struktur tut not

Foto: 

Peter Albaum /picture alliance

Deutschland ist Weltmeister im Klimaschutz und auf einem guten Weg, die CO2-Emissionen schneller und drastischer zu senken als jedes andere Land. Doch bei der Energiewende läuft längst nicht alles rund. Jetzt besteht die Chance, durch Korrekturen die kommenden Jahre zu einem Jahrzehnt energiepolitischer Innovationen zu machen.  weiter

  • icon-article 02.03.2016

Studie: Deutschland erreicht Klimaziele

Foto: 

VIGE.co - Fotolia.com

Deutschland schafft die 40-Prozent-Marke. Das belegt eine aktuelle Studie im Auftrag des Bundesumweltministeriums.  weiter (2)

  • image description13.01.2016
  • Medieninformation XX/1

Ausstiegswettlauf führt in die Irre

Foto: 

Stefan Germer - Fotolia.com

Der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis, hat die Vorstellungen des Instituts „Agora Energiewende“ von einem beschleunigten Kohle-Ausstieg als „nicht überzeugend“ zurückgewiesen. Es sei „leider sehr vorhersehbar“, dass ein grüner Think Tank klimapolitische Ziele mit einem weiteren Ausstiegskonzept erreichen wolle. „Deutschland als Standort einer Hochleistungsindustrie braucht andere Prioritäten in der Energiepolitik“, erklärte Vassiliadis.  weiter

  • icon-article 16.06.2015

Vor energiepolitischen Weichenstellungen

In den kommenden Wochen stehen energiepolitische Weichenstellungen an, die die wirtschaftliche und soziale Entwicklung in Deutschland wesentlich bestimmen werden. Die Klimaziele der Bundesregierung lassen sich ohne Strukturbrüche und soziale Verwerfungen erreichen – dafür streitet die IG BCE.  weiter

  • icon-article 11.06.2015

„Gemeinsam fürs Ganze“

Foto: 

Frank Wiedemeier

„Gemeinsam fürs Ganze“ lautet das Motto einer Informationskampagne, die IG BCE, Energiewirtschaft und energieintensive Industrien gestartet haben. „Wir wollen weiteren Fehlsteuerungen entgegen wirken und auf die Bedeutung ökonomischer und sozialer Aspekte im laufenden energiepolitischen Entscheidungsprozess aufmerksam machen. Wir werben für eine Neujustierung der Energiewende“, sagte der If.E-Vorsitzende Michael Vassiliadis am Donnerstag (11. Juni) in Berlin.  weiter

Nach oben