Schlagwort „RWE“

  • image description05.02.2013
  • Medieninformation XVII/11

Arbeitgeber geben Blockade auf

Foto: 

ZIHE - Fotolia.com

In die festgefahrene Tarifrunde bei RWE ist wieder Bewegung gekommen. Die Arbeitgeber kündigten unmittelbar vor einer entscheidenden Tagung der gewerkschaftlichen Tarifkommission ein „deutlich verbessertes“ Angebot an. IG BCE und ver.di haben darauf hin am Dienstag (5. Februar) beschlossen, noch einen letzten Versuch zu unternehmen, um in freien Verhandlungen zu einem Ergebnis zu kommen. Eine Lösung des Tarifkonflikts soll am 22. Februar gefunden werden.  weiter

  • icon-article 26.11.2012

Kein Ergebnis

Foto: 

@nt, Fotolia.com

In der zweiten Tarifverhandlung für die Beschäftigten in den Unternehmen der Tarifgruppe RWE am 7. Dezember 2012 in Hannover konnte keine Einigung erzielt werden. Ein erstes Angebot der Arbeitgeberseite hat die  gewerkschaftliche Verhandlungskommission in allen Punkten abgelehnt und einen eigenen Vorschlag unterbreitet. Die Arbeitgeber haben zugesagt, diesen Vorschlag zu prüfen.  weiter

  • icon-article 06.11.2012

Verhandlungspaket beschlossen

Foto: 

Shutterstock - Wang Song

Die Tarifkommission der Tarifgruppe RWE hat in ihrer Sitzung am 5. November 2012 die Forderungen für die kommende Tarifrunde beschlossen. Das Verhandlungspaket beinhaltet die Verlängerung der tariflichen Beschäftigungssicherung und  der tariflich geregelten Übernahme von Ausgebildeten. Gefordert wird zudem eine Erhöhung der Tabellenvergütungen und Ausbildungsvergütungen um 6 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten sowie ein Feriengeld für Auszubildende.  weiter

  • icon-article 20.09.2012

Vergütungstarifvertrag wird gekündigt

Foto: 

Volker Werner/Fotolia

Die Tarifkommission der Gewerkschaften hat sich ausführlich mit der Vorbereitung der Vergütungsrunde für die Tarifgruppe RWE befasst und einstimmig beschlossen, den Vergütungstarifvertrag fristgerecht zu kündigen. Damit startet nun die Mitgliederdiskussion in den Betrieben zur Aufstellung der Forderungen. Darüber hinaus beschäftigte sich die Kommission mit den weiteren Themen, die in Verbindung mit der Vergütungsrunde diskutiert werden müssen.  weiter

  • image description21.01.2011
  • Medieninformation XV/1

Verhandlungen am Scheideweg

Essen. Die Tarifverhandlungen für die 26.000 Beschäftigten der RWE AG stehen am Scheideweg. In der sechsten Gesprächsrunde soll am Dienstag (25. Januar) ein letzter Versuch unternommen werden, den Konflikt am Verhandlungstisch zu lösen. Am Montag (24. Januar) werden die Belegschaften in einen vierstündigen Warnstreik treten, um ihrem Unmut über die Blockadehaltung der Arbeitgeber demonstrativ deutlich zu machen.  weiter

  • image description15.12.2010
  • Medieninformation XIV/50

16.000 Beschäftigte im Ausstand

Essen. Der Tarifkonflikt bei RWE spitzt sich zu. Am frühen Donnerstag- und Freitagmorgen (17. Dezember) werden rund 16.000 Beschäftigte für jeweils drei Stunden die Arbeit niederlegen. IG-BCE-Verhandlungsführer Michael Winkler: "Wir wollen mit diesem Warnstreik ein klares Signal setzen. Wir fordern die Wiederaufnahme der Verhandlungen mit einem deutlich verbesserten Angebot."  weiter

  • image description03.12.2010
  • Medieninformation XIV/46

Warnstreiks eingeleitet

Essen. IG BCE und Verdi bereiten bei RWE Warnstreiks vor. Das hat die Gemeinsame Tarifkommission beider Gewerkschaften heute beschlossen. Das Unternehmen hatte in der fünften Verhandlungsrunde am Donnerstag (2. Dezember) sein Angebot aus der vierten Runde verschlechtert. Michael Winkler, Verhandlungsführer der IG BCE: "Die Arbeitgeber hatten im Vorfeld signalisiert, noch einmal draufzulegen. Das war Voraussetzung für uns, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Das jetzt unterbreitete so genannte Angebot ist ein Dokument der Arroganz.  weiter

  • image description15.11.2010
  • Medieninformation XIV/41

Warnstreik in Vorbereitung

Beim Energiekonzern RWE werden Warnstreiks vorbereitet. Die gemeinsame Tarifkommission der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fasste heute in Bergheim einen entsprechenden Beschluss. "RWE hat ein Rekordergebnis nach dem anderen eingefahren. Und das über 10 Jahre hinweg. Die Beschäftigten wollen daran ihren fairen Anteil. Nach vier Verhandlungsrunden haben die Arbeitgeber 2,8 Prozent für 13 Monate angeboten. Das ist schlicht nicht akzeptabel, " sagte IG-BCE-Verhandlungsführer Michael Winkler.  weiter

  • image description24.08.2010
  • Medieninformation XIV/21

Betriebsrätetagung ''Nachhaltige Energiepolitik''

"Nachhaltige Energiepolitik 2010 - 2050". Unter diesem Thema steht eine Betriebsrätetagung der IG BCE am kommenden Dienstag in Hannover. Vor dem für Herbst angekündigten Energiekonzept der Bundesregierung will die IG BCE dort ihre Anforderungen an eine nachhaltige Energiepolitik mit etwa 200 Betriebsräten aus ganz Deutschland erörtern.  weiter

  • image description12.12.1997
  • Medieninformation I/10

Wasserrechtliche Prüfung bis Mitte 98 abschließen

Zur aktuellen Diskussion um den Rahmenbetriebsplan des Braunkohlentagebaus Garzweiler II erklärt die IG BCE:  weiter

Nach oben