Schlagwort „Kautschuk“

  • icon-article 28.08.2018

Nichts bewegt sich ohne Gummi

Foto: 

Dirk Kirchberg

In der Kautschukverarbeitenden Industrie Deutschlands arbeiteten im Jahre 2017 laut Statis-tischem Bundesamt rund 69.000 Beschäftigte. Davon waren fast 20.000 Mitarbeiter in der Reifenherstellung und –runderneuerung aktiv. Knapp 50.000 Beschäftigte waren im Bereich Technische Elastomer-Erzeugnisse tätig. Letztere produzieren technische Gummiwaren wie z.B. Profile, Dichtungen, Riemen, Transportbänder, Schläuche mit Metallgummibindungen und medizinisch/sanitäre Gummiprodukte. Aktuell können nicht alle ausgeschriebenen Stellen der Branche besetzt werden.  weiter

  • image description24.05.2018
  • Medieninformation XXII/18

6,6 Prozent mehr in drei Stufen und Vier-Tage-Woche für Ältere

Foto: 

Stefan Koch

IG BCE und Kautschukarbeitgeber haben sich am frühen Donnerstagmorgen in Hannover auf ein Tarifpaket geeinigt. Demnach steigen die Entgelte in drei Stufen um insgesamt 6,6 Prozent. Ältere Beschäftigte haben künftig die Möglichkeit einer Vier-Tage-Woche. Darüber hinaus wird die Arbeitszeit im Osten schrittweise an das Westniveau angeglichen.  weiter

  • image description22.05.2018
  • Medieninformation XXII/17

IG BCE fordert verhandlungsfähiges Angebot

Die Tarifverhandlungen für die rund 25.000 Beschäftigten in der Kautschukindustrie gehen am morgigen Mittwoch (23. Mai) in Hannover in die zweite Verhandlungsrunde.  weiter

  • image description25.04.2018
  • Medieninformation XXII/15

Arbeitgeber befinden sich im Jammertal

Die Tarifverhandlungen für die rund 25.000 Beschäftigten in der Kautschukindustrie sind am Mittwoch ohne Ergebnis geblieben. Die Arbeitgeber legten überraschend kein Angebot vor. „Die Arbeitgeber haben damit die Chance vertan, zügig in konkrete Verhandlungen zu kommen. Das ist enttäuschend“, sagte Marc Welters, Verhandlungsführer der IG BCE. Die Verhandlungen werden am 23. Mai in Hannover fortgesetzt.  weiter

  • image description24.04.2018
  • Medieninformation XXII/13

Start der Tarifrunde Kautschuk

Für die rund 25.000 Beschäftigten in der Kautschukindustrie starten am morgigen Mittwoch (in Künzell/Fulda die Tarifverhandlungen.  weiter

  • image description31.05.2016
  • Medieninformation XX/19

Entgelte steigen stufenweise um insgesamt 5 Prozent

Foto: 

Frank Rogner

IG BCE und Kautschukarbeitgeber haben sich am Dienstagnachmittag (31. Mai) in der zweiten Verhandlungsrunde in Frankfurt am Main auf ein Ergebnis geeinigt. Danach steigen die Entgelte für die rund 40.000 Beschäftigten in der Kautschukindustrie in drei Stufen um insgesamt fünf Prozent. Die Ausbildungsvergütungen werden ebenfalls stufenweise um insgesamt 50 Euro erhöht.  weiter

  • image description30.05.2016
  • Medieninformation XX/17

IG BCE verlangt seriöses Angebot

Foto: 

Gero Breloer

Die Tarifverhandlungen für die rund 40.000 Beschäftigten gehen am morgigen Dienstag (31. Mai) in Frankfurt am Main in die zweite Runde. Die Arbeitgeber hatten in der ersten Verhandlungsrunde angeboten, die Entgelte stufenweise zu erhöhen: zum 1. Juni 2016 um 1 Prozent, ab 1. Juni 2017 um 1,2 Prozent und zum 1. Juni 2018 um 0,6 Prozent. Die Gesamtlaufzeit beträgt nach Arbeitgebervorstellungen 30 Monate. Die IG BCE wies diese Vorstellungen als „Provokation“ zurück.  weiter

  • icon-fotostrecke 26.05.2016
  • Fotos: 6

Das sagen die Mitglieder der Tarifkommission

Die Kautschuk-Arbeitgeber haben mit ihrem Angebot in der ersten Verhandlungsrunde provoziert. Am Dienstag (31. Mai) geht es in die zweite Runde. Die IG BCE erwartet diesmal ein seriöses Angebot. Handfeste Argumente für mehr Geld haben die Mitglieder der IG-BCE-Tarifkommission zuhauf.  weiter

  • image description10.05.2016
  • Medieninformation XX/13

IG BCE fordert 5 Prozent mehr

Foto: 

M. Siegmund - Fotolia.com

Für die rund 40 000 Beschäftigten der Kautschukindustrie beginnen am morgigen Mittwoch (11. Mai) in Hannover die Tarifverhandlungen. Die IG BCE fordert eine Erhöhung der Entgelte um 5 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen sollen um 60 Euro steigen. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags soll zwölf Monate betragen.  weiter

  • icon-article 28.04.2016

Forderung beschlossen: 5 Prozent mehr

Foto: 

M. Siegmund - Fotolia.com

Die IG BCE fordert für die 40.000 Beschäftigten in der Kautschukindustrie eine Erhöhung der Vergütungen um 5 Prozent. Das hat die Bundestarifkommission am 24. April in Fulda beschlossen. Außerdem sollen die Ausbildungsvergütungen um 60 Euro steigen. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags soll zwölf Monate betragen.  weiter (1)

Nach oben