Schlagwort „Bergbau“

  • icon-article 30.11.2018

Die DNA des Ruhrgebiets und seiner Menschen

Foto: 

Frank Rogner

Was bleibt vom Steinkohlen-Bergbau, wenn Ende 2018 die letzte Zeche schließt? „Sind es die Grubenlampen, die nostalgischen Fotos mit schwarzen Gesichtern oder das Steigerlied?“, fragte Ralf Sikorski, Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstandes der IG BCE bei den Feierlichkeiten zur Teileröffnung des Deutschen Bergbau-Museums in Bochum. „Vom Bergbau bleibt vor allem Solidarität. Sie bestimmt die DNA des Ruhrgebiets und seiner Menschen. Sie ist Grundpfeiler der gesellschaftlichen Stabilität und Gegenteil der Ellenbogengesellschaft. Sie gilt es zu bewahren“, sagte er.  weiter

  • icon-article 06.11.2018

Was bleibt

Foto: 

Frank Rogner

Nur noch wenige Wochen, dann geht die Ära des deutschen Steinkohlenbergbaus zu Ende. Dabei geht es längst um sehr viel mehr als nur um Fördermengen. Kompakt erzählt, worauf Kumpel und Gesellschaft stolz sein können. Auch in Zukunft.  weiter

  • icon-article 30.10.2018

"Einmal Bergmann - immer Bergmann."

Michael Vassiliadis und Ludwig Ladzinski im Gespräch über das Besondere am Steinkohlenbergbau, die Bedeutung der Kumpelkultur für Gesellschaft und Gewerkschaftsbewegung und über die Zukunft der Reviere.  weiter

  • image description10.09.2018
  • Medieninformation XXII/26

IG BCE fordert politische Offensive zur Förderung der industriellen Transformation

Die IG BCE fordert eine politische Offensive zur Förderung der industriellen Transformation in Deutschland. Eine entsprechende Erklärung hat der Hauptvorstand der Gewerkschaft am Montag bei einer gemeinsamen Sitzung in Senftenberg einstimmig beschlossen.  weiter

  • icon-article 06.06.2018

Kumpels für die Ewigkeit

Foto: 

Thomas Pflaum / VISUM

Auf Prosper-Haniel in Bottrop fand zum 70. Mal der Grubenwehrlauf statt. Für alle Beteiligten eine wehmütige Angelegenheit - denn es war der letzte Grubenwehrlauf auf einer Steinkohlenzeche in Deutschland.  weiter

  • icon-article 28.05.2018

Das Ruhrgebiet in Bewegung

Es war der erwartete, emotionale Höhepunkt des diesjährigen Vivawest-Marathons: der „Glückauf-Zukunft-Lauf“ mit über 1200 dem Bergbau verbundenen Teilnehmern. Als Zeichen der Solidarität sind auch der IG-BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis sowie mit Petra Reinbold-Knape und Francesco Grioli zwei weitere Mitglieder des geschäftsführenden Hauptvorstands der IG BCE an den Start gegangen.  weiter

  • icon-article 04.05.2018

Der Horror von Hambach

Foto: 

Frank Rogner

Steine fliegen, Autoscheiben zerbersten, Molotow-Cocktails brennen: Der Hambacher Forst im Rheinischen Revier ist der am heftigsten umkämpfte Wald in Deutschland. Radikale Aktivisten liefern sich hier regelmäßig Auseinandersetzungen mit der Polizei. Und zielen auch auf die Beschäftigten des Tagebaus von RWE Power. Die Beschäftigten sind verunsichert, sie haben Angst vor der Gewalt. Ein Ortsbesuch.   weiter

  • icon-article 03.05.2018

Auf lange Sicht

Foto: 

Dieter Ondrazek

Landmarken sind die Leuchttürme der Bergbauregionen, die den Menschen Orientierung geben sollen. Auch wenn Ende des Jahres die letzte Zeche schließt: Die Symbole bleiben.   weiter

  • icon-article 02.05.2018

Glückauf-Zukunft-Lauf

Die Grubenwehr, die Feuerwehr der Bergleute, bereitet sich auf den Sonderlauf des VIVAWEST-Marathons vor.  weiter

  • image description01.05.2018
  • Medieninformation XXII/16

Vassiliadis: Politik soll sich Tugenden der Bergleute zum Vorbild nehmen

Foto: 

Markus Feger

Angesichts des politisch gewollten Auslaufs des deutschen Steinkohle-Bergbaus fordert die IG BCE, gute Industriearbeit nicht länger leichtfertig aufs Spiel zu setzen. „Wer Vollbeschäftigung will, darf die Industrie nicht aus unserem Land treiben“, sagte der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis, auf einer Kundgebung zum Tag der Arbeit in Bottrop, wo Ende des Jahres die letzte deutsche Zeche schließt.  weiter

Nach oben