Schlagwort „Türkei“

  • icon-article 10.02.2017

"Zuversicht für die Zukunft"

Foto: 

Lars Ruzic

Das schwere Grubenunglück vom 13. Mai 2014 im westtürkischen Soma mit 301 Toten hatte weltweit Trauer und Entsetzen ausgelöst – und eine große Welle der Hilfsbereitschaft. Die IG BCE startete noch am selben Tag eine Spendenaktion, an der sich viele Mitglieder, andere Gewerkschaften und Unternehmen beteiligten. 232.000 Euro kamen dabei zusammen.  weiter

  • image description24.09.2014
  • Medieninformation XVIII/41

Weiterbildungszentrum für Bergbausicherheit

Das Grubenunglück und der Tod von 301 Bergleuten im türkischen Soma am 13. Mai dieses Jahres lösten weltweit Trauer und Entsetzen aus. Um den Menschen zu helfen, richtete die IG BCE in Zusammenarbeit mit der DGB-Initiative „Gewerkschaften helfen e.V.“ ein Solidaritätskonto ein. Bisher sind mehr als 200.000 Euro zusammen gekommen. Mit den Spenden wird ein Weiterbildungszentrum für Arbeits- und Bergbausicherheit in Soma gegründet.  weiter

  • icon-article 28.05.2014

Tödliche Ruhe

Mangelnde Sicherheitsstandards und menschenunwürdige Arbeitsbedingungen: Die Bergwerke in der Türkei haben die meisten tödlichen Arbeitsunfälle in Europa. Das Unglück in Soma ist nun der dramatische Höhepunkt.  weiter

  • image description14.05.2014
  • Medieninformation XVIII/17

IG BCE trauert um die Opfer von Soma

Hannover. Zum Bergwerksunglück in der Türkei erklärt der IG-BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis:  weiter

  • icon-article 18.06.2013

IG BCE fordert Ende der Gewalt und Einhaltung demokratischer Prinzipien

Die IG BCE erklärt ihre Solidarität mit den friedlichen Demonstranten und Streikenden in der Türkei. Der IG-BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis fordert ein Ende der Gewalt. „Der brachiale und völlig unnötige Einsatz der Polizei verletzt das Recht auf Meinungsäußerung und friedliche Demonstration. Eine Lösung des Konflikts verlangt die Respektierung und die strikte Einhaltung demokratischer Prinzipien.“  weiter

Nach oben