Schlagwort „Tarifrunde 2019“

  • image description23.08.2019
  • Medieninformation XXII-77

Beschäftigte von Adidas, Puma, Lloyd und Co. erhalten im Schnitt 5 Prozent mehr

Die IG BCE hat für die 13.000 Beschäftigten der Schuh- und Sportartikelindustrie ein Lohnplus von im Schnitt 5 Prozent durchgesetzt. Sowohl in den unteren Entgeltgruppen als auch bei den Auszubildenden steigen die Vergütungen überproportional. Für Adidas, den mit Abstand größten Arbeitgeber der Branche, konnten bei den Einstiegsgehältern wie bei den Auszubildenden zusätzliche Verbesserungen erzielt werden. Auf einen entsprechenden Tarifvertrag hat sich die IG BCE in der Nacht zu Freitag bereits in der ersten Verhandlungsrunde mit der Arbeitgeberseite geeinigt.  weiter

  • icon-article 28.06.2019

Kein Durchbruch bei zweiter Verhandlungsrunde

Die Hoffnung der Tarifkommission für die Feinkeramische Industrie West auf einen zügigen Abschluss hat sich nicht erfüllt. Bei der zweiten Tarifrunde in Fulda trennten sich die Verhandlungspartner am gestrigen Donnerstag ohne Ergebnis. Die Unternehmensseite zeigte sich ausgesprochen unnachgiebig. Ihre vorlegten Vorschläge empfanden die Mitglieder der IG-BCE-Tarifkommission als „nicht zumutbar“.  weiter

  • image description28.06.2019
  • Medieninformation XXII-68

Arbeitgeber-Angebot „völlig unzureichend“

Die zweite Verhandlungsrunde für die rund 20.000 Beschäftigten in der feinkeramischen Industrie (West) ist am späten Donnerstagabend in Fulda ohne Abschluss geblieben. „Das Angebot der Arbeitgeber ist völlig unzureichend. Wir erhöhen jetzt den Druck mit Aktionen in den Betrieben. In der dritten Runde müssen die Arbeitgeber eine ordentliche Schippe drauflegen“, sagt IG-BCE-Verhandlungsführer Hans-Joachim Gerloff.  weiter

  • icon-article 18.06.2019

Ein Maßnahmenpaket für eine gute Zukunft

Foto: 

Helge Krückeberg/IG BCE

Die Uhr im Hintergrund zeigt fünf vor Zwölf. Ein eindeutiges Signal: Es wird Zeit! Wofür, das verrät der stellvertretende IG-BCE-Vorsitzende und Tarifvorstand Ralf Sikorski beim Live-Event in Hannover, mit dem die IG BCE auch in diesem Jahr das erste Ausrufezeichen für die von September an bevorstehende Chemie-Tarifrunde setzt.  weiter

  • icon-article 26.02.2019

Erste Verhandlungsrunde ohne Ergebnis

Die Arbeitgeber haben die Forderungen der IG BCE zurückgewiesen. Das ist das Ergebnis der ersten Papier-Tarifrunde in Hannover. Ein eigenes Angebot haben die Arbeitgeber nicht vorgelegt.  weiter

  • icon-article 21.02.2019

Verhandlungen vertagt

Die Tarifverhandlungen mit dem Arbeitgeberverband energie- und versorgungswirtschaftlicher Unternehmen (AVEU) wurden am 20. Februar ohne Ergebnis vertagt. Die Verhandlungskommissionen von ver.di und IG BCE haben gemeinsam verhandelt.  weiter

  • image description28.01.2019
  • Medieninformation XXII/48

IG BCE und Uniper vereinbaren Erhöhung der Vergütungen um 5,6 Prozent

Foto: 

Jürgen Seidel

im Tarifkonflikt zwischen der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und dem Uniper-Konzern haben beide Seiten in der vierten Verhandlungsrunde am Freitag (25. Januar) eine Einigung erzielt. Demnach steigen die Vergütungen der rund 5.000 Beschäftigten des Unternehmens in zwei Schritten um insgesamt 5,6 Prozent an.  weiter

  • icon-article 17.12.2018

Verhandlungen aufgenommen

Foto: 

IG BCE Kirchberg

Am 14. Dezember kam es in Göttingen zum Auftakt der Tarifrunde für die Beschäftigten der Kali- und Steinsalzindustrie zu keiner Einigung. Die Arbeitgeber legten kein verhandlungsfähiges Angebot vor.  weiter

Nach oben