Schlagwort „Beschäftigungssicherung“

  • icon-article 20.11.2018

Tarifliche Absicherung bis 30.06.2020 vereinbart

Die Arbeitgeberseite legte zu Beginn der zweiten Runde der Tarifverhandlungen ein schriftliches Angebot zur Verlängerung des geltenden Tarifvertrags E.ON 2.0 um ein Jahr bis zum 31.12.2019 vor. Außerdem überreichte sie den Entwurf einer gemeinsamen Erklärung der Tarifvertragsparteien, um die tarifpolitische Grundsatzerklärung vom Mai 2018 noch einmal begleitend zu den laufenden Tarifverhandlungen zu unterstreichen.  weiter

  • icon-article 28.06.2018

Mit klarer Stimme

Foto: 

Frank Rogner

Der Name klingt vielversprechend: Um »Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung« soll sich eine von der Bundesregierung eingesetzte Kommission kümmern. Was der Titel nicht sagt: Es geht auch um das Ende der Kohleverstromung. Die IG BCE wird in der Frage »wenn nötig, Kante zeigen«.  weiter

  • image description15.09.2014
  • Medieninformation XVIII/37

„Standort D“ attraktiver machen

Der IG-BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis begrüßt die Absicht der Bundesregierung, den Pharma-Standort Deutschland zu stärken. „In den zurückliegenden Jahren standen im Zusammenhang mit der Gesundheitsreform fast ausschließlich Einsparpotentiale im Fokus der Debatte. Es ist gut, dass jetzt der gesellschaftliche Wert und die Bedeutung dieses Industriezweigs ins Blickfeld gerückt werden.“, sagte Vassiliadis auf der Auftaktveranstaltung zum „Pharma-Dialog“ am Montag (15.9.) in Berlin.  weiter

  • image description25.08.2014
  • Medieninformation XVIII/34

Stabilität statt Hü und Hott im europäischen Emissionshandel

Der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis, fordert von der Politik, die Sicherung und Schaffung guter Arbeitsplätze in den Zielkatalog der Energiewende aufzunehmen. „Alle energiepolitischen Initiativen müssen von vornherein daraufhin überprüft werden, welche Beschäftigungseffekte damit verbunden sind“, erklärte Vassiliadis am Montag beim „Lausitzdialog“.  weiter

  • icon-article 20.01.2014

Tarifverhandlungen unterbrochen

Die Tarifverhandlungen zur Beschäftigungssicherung bei der Tarifgruppe RWE wurden am 17. Januar unterbrochen und bereits weitere vereinbarte Verhandlungstermine abgesagt.  weiter

Nach oben