Schlagwort „Ausbildungsplatzzahlen“

  • image description19.12.2018
  • Medieninformation XXII/41

Ausbildungszahlen in der Chemieindustrie auf Rekordhoch

Foto: 

Matej Kastelic/COLOURBOX

Die Zahl der Ausbildungsplätze in der chemischen Industrie hat 2018 einen neuen Höchststand erreicht. Die Unternehmen der Branche konnten 9.714 jungen Menschen eine Ausbildung anbieten, das sind rund 300 Plätze mehr als im Jahr 2017 und ist gleichzeitig der höchste Wert seit dem ersten Tarifvertrag „Zukunft durch Ausbildung“ aus dem Jahr 2003. Deutliche Unterschiede sind erneut in einzelnen Regionen erkennbar: Mehr als die Hälfte der angebotenen Ausbildungsplätze entfallen auf die großen Chemie-Standorte am Nordrhein, in Rheinland-Pfalz und Hessen.  weiter

  • icon-article 10.09.2015

Überstunden und ungeklärte Übernahme

Foto: 

David Brandt

37.100 Ausbildungsstellen haben die Arbeitgeber ausgeschrieben, aber nicht besetzt. Gleichzeitig finden 20.900 junge Menschen keine Lehrstelle. Nicht das einzige Ärgernis auf dem Ausbildungsmarkt: Auch bei der Qualität der Ausbildung liegt einiges im Argen, moniert der Deutsche Gewerkschaftsbund im jüngst vorgestellten Ausbildungsreport 2015. Demnach muss mehr als ein Drittel des Berufsnachwuchses regelmäßig Überstunden leisten, ganze 60 Prozent der Lehrlinge wissen nicht, ob sie ihr Betrieb übernimmt.  weiter

  • image description16.10.2013
  • Medieninformation XVII/45

Nachhaltigkeit - Investition - Fortschritt

Hannover (16. Oktober). Unter das Motto „Nachhaltigkeit  Investition - Fortschritt“ stellte der IG-BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis seine Grundsatzrede vor dem 5. ordentlichen Kongress der IG BCE. Auszüge:  weiter

  • image description04.12.2012
  • Medieninformation XVI/29

Ausbildungsrekord in der Chemie-Industrie

Foto: 

Shutterstocl - auremar

 2012 ist das stärkste Ausbildungsjahr der Chemie-Industrie seit dem Start des Tarifvertrages „Zukunft durch Ausbildung" im Jahr 2003: Mit 9.583 angebotenen Ausbildungsplätzen wurde eine neue Bestmarke erreicht. Die ambitionierte Vorgabe des Tarifabkommens von 9.000 Plätzen ist damit nicht nur eingehalten, sondern um 6,5 Prozent übertroffen. 2012 wurden rund 1.000 Ausbildungsstellen mehr angeboten als 2003. Dies entspricht einem Plus von 11 Prozent.  weiter

  • image description08.03.2007
  • Medieninformation XI/12

Tarifabschluss erzielt

3,6 Prozent höhere Entgelte plus 0,7 Prozent Einmalzahlung plus 70 Euro Pauschalbetrag Fortsetzung der Ausbildungsoffensive  weiter

Nach oben