Schlagwort „Arbeit“

  • icon-article 29.09.2017

Azubis unterstützen Azubis

Foto: 

Markus J. Feger

Auszubildenden-Patenschaften bei der Bayer AG sind beliebt – und erfolgreich. Initiiert hat das Programm die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV). Die Idee: Azubis, die schon länger dabei sind, können Neue dabei unterstützen, die Herausforderungen in einer fremden Stadt zu bewältigen.  weiter

  • icon-article 29.09.2017

Experten für alte Stollen

Die Wismut GmbH saniert die Hinterlassenschaften des Uranabbaus in Sachsen und in Thüringen.  weiter

  • icon-article 31.08.2017

Wir brauchen mehr Lust auf Weiterbildung

Foto: 

Jesco Denzel

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles über die Zukunft der Arbeit, die Chancen und Risiken für die Beschäftigten und ihre Abneigung gegen ein bedingungsloses Grundeinkommen.  weiter

  • icon-article 21.08.2017

Arbeit mit Perspektive

Die Arbeitswelt steht vor einem Umbruch. Digitalisierung und Globalisierung sorgen für einen Veränderungsdruck, der vielen Beschäftigten Sorgen macht. Aber es gibt auch Chancen: mehr Arbeitssouveränität für den Einzelnen, eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, präzisere Erfassung der tatsächlichen Arbeit. Die Politik hat dazu bislang zwar einige Ideen entwickelt. Mehr aber auch nicht. Ihre Fragen rund um die Arbeit und Arbeitspolitik der Zukunft beantwortet Ralf Sikorski, Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstands der IG BCE, im Live-Chat.  weiter

  • icon-article 09.08.2017

„Lust auf Weiterbildung“ stärken

Für einen „deutschen Weg“ bei der Gestaltung der Zukunft der Arbeit hat Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles gestern in Hannover plädiert – einen Weg, der kein neues Prekariat schafft, sondern auf Dialog und Mitbestimmung setzt. Im Ministerium werde eine neue Arbeits-und Führungskultur, die „ohne Befehlsketten“ auskommt, bereits eingeübt, erzählte die Ministerin beim Diskussionsforum „Die Zukunft der Zukunft der Arbeit“, zu der die IG-BCE-Stiftung Arbeit und Umwelt und die Hans-Böckler-Stiftung gemeinsam eingeladen hatten.  weiter

  • icon-article 10.02.2017

"Zuversicht für die Zukunft"

Foto: 

Lars Ruzic

Das schwere Grubenunglück vom 13. Mai 2014 im westtürkischen Soma mit 301 Toten hatte weltweit Trauer und Entsetzen ausgelöst – und eine große Welle der Hilfsbereitschaft. Die IG BCE startete noch am selben Tag eine Spendenaktion, an der sich viele Mitglieder, andere Gewerkschaften und Unternehmen beteiligten. 232.000 Euro kamen dabei zusammen.  weiter

  • image description13.09.2016
  • Medieninformation XX/27

Arbeiten und Leben in Balance - Neue Herausforderungen in einer veränderten Arbeitswelt

Mehr Frauen in Führungspositionen, Teilzeit auch für Spitzenkräfte und alte Rollenbilder aufbrechen: Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) und Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) wollen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter verbessern. Die Spitzen der Chemie-Sozialpartner diskutieren dazu heute mit der Politik aktuelle familien- und frauenpolitische Vorhaben vor dem Hintergrund einer veränderten Lebens- und Arbeitswelt.  weiter

  • icon-video 27.05.2016
  • Von: Blitzfang Medien GmbH
  • Länge: 04:05.

"Da wird Arbeitsleistung nicht gewürdigt"

Unterbrochene Erwerbsbiografien führen häufig dazu, dass Frauen am Ende des Arbeitslebens nicht genug abgesichert sind. Bundesministerin Andrea Nahles plant dazu eine Rentenreform, und macht im Gespräch mit der IG BCE darauf aufmerksam, dass das Problem nicht allein an der Höher der Rente liegt, sondern schon während des Arbeitslebens Lösungen für Arbeitszeitprobleme bei Frauen gefunden werden müssen.  weiter

  • image description01.05.2016
  • Medieninformation XX/12

Kurswechsel in der Alterssicherung dringend notwendig

„Wer ordentlich Beiträge zahlt, verdient auch eine gute Rente“, sagte der IG-BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis zum Tag der Arbeit in Frankfurt. Deshalb erwarte die IG BCE von der Politik, das Rentenniveau nicht weiter sinken zu lassen.  weiter

  • icon-article 10.07.2015

Digitale Ausbeutung oder Zukunft der Arbeit?

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt gravierend. Unternehmen lagern Arbeiten zunehmend in die so genannte „Crowd“ aus. Der Begriff steht für die Masse an Menschen, die weltweit Jobs für Auftraggeber am anderen Ende des Globus am Bildschirm erledigen, vermittelt durch Plattformen im Netz. Doch wie genau läuft das ab und wie wirkt sich das auf die Arbeitnehmer aus? Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen.  weiter

Nach oben