Schlagwort „Gesetze“

  • icon-article 05.01.2017

"Wichtig für Vereinbarkeit von Beruf und Familie"

Die IG BCE begrüßt den neuen Gesetzentwurf der Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles auf Einführung eines Rückkehrrechts von Teilzeitarbeit auf Vollzeit.  weiter

  • icon-article 24.10.2016

Neue Regeln für die Industrie: Das ist „Seveso III“

Foto: 

Fotolia/Jovo

Mit der Seveso-III-Richtlinie werden Anforderungen an Betriebe, die mit gefährlichen Stoffen arbeiten, verschärft. Was ändert sich konkret, und wie ist es zu bewerten? Die wichtigsten Fakten im Überblick.  weiter

  • icon-article 31.07.2015

Betriebsräte schützen

Foto: 

Gina Guarnieri/istockphoto

Bedroht, eingeschüchtert, gekündigt: Wer sich als Betriebsrat engagiert, erlebt häufig Schikanen des Arbeitgebers. Um das zu verhindern, fordert die IG BCE schärfere Gesetze.  weiter (2)

  • icon-article 19.05.2015

Ruhezeiten für Betriebsräte

Foto: 

Oliver Hoffmann/istockphoto

Nach der Schicht direkt in die Betriebsratssitzung und das ohne Pause? Dazu hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Hamm ein neues Urteil gefällt. Betriebsräte haben einen entsprechenden Anspruch auf Ruhezeit vor einer Betriebsratssitzung und dürfen deshalb vorher ihren Arbeitsplatz verlassen.  weiter (1)

  • icon-article 10.12.2014

Auf die Unternehmensgröße kommt es an

Foto: 

Barcin / istockphoto

Ab Januar nächsten Jahres haben Arbeitnehmer, die Angehörige pflegen, in bundesdeutschen Betrieben bessere Karten. Fragt sich nur, welche Arbeitnehmer genau von welchen gesetzlichen Regelungen profitieren. Immerhin kommen hier drei verschiedene Gesetze mit unterschiedlichen Bestimmungen ins Spiel.  weiter

  • icon-article 07.07.2014

Der gesetzliche Mindestlohn und die Übergangsregelungen

Foto: 

© Photographee.eu - Fotolia.com

8,50 Euro – das ist für das Bundesarbeitsministerium die „Zahl des Monats“.  So hoch wird der Mindestlohn in Deutschland ab dem 1. Januar 2015 sein. 3,7 Millionen Arbeitnehmer – meist Frauen – werden davon profitieren. Das jüngste Gesetzespaket, das der Bundestag am 3. Juli verabschiedet hat,  bringt jedoch nicht nur Niedriglöhnern Vorteile. Auch für einige Besserverdienende wirkt er sich der Mindestlohn positiv aus. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.  weiter

  • icon-article 03.07.2014

Die Zeit der Dumpinglöhne geht zu Ende

Zehn Jahre lang haben die Gewerkschaften für ihn gekämpft, jetzt hat ihn der Bundestag endlich beschlossen: Der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro kommt zum 1. Januar 2015. "Das ist ein Riesenerfolg", sagt Michael Vassiliadis, Vorsitzender der IG BCE in der Neuen Osnabrücker Zeitung. "Die Zeit der Dumpinglöhne geht zu Ende."  weiter

  • icon-article 01.07.2014

Abschlagsfrei dabei

Foto: 

fatihhoca/istockphoto

Abschlagsfreie Rente mit 63 und bessere Anerkennung von Erziehungszeiten – heute (1. Juli) tritt das Rentenpaket der Bundesregierung in Kraft. Einige Arbeitgeber beklagen nach wie vor die Kosten der Reform. Dabei bedeutet die Rente mit 63 für sie eine Mehrbelastung von gerade einmal vier Euro im Monat.  weiter

  • icon-article 27.02.2014

Schutzwall vor Ungerechtigkeit

Foto: 

ollirg/istockphoto

Nach vor der Sommerpause will Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) einen Gesetzentwurf zur Einführung eines gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro einbringen, der am 1. Januar 2015 in Kraft treten soll. Damit wird eine langjährige Forderung der Gewerkschaften endlich angepackt. Unter der Überschrift „Deutschland braucht den Mindestlohn“ machen sich der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften schon seit langem dafür stark.   weiter

  • icon-article 21.03.2013

Managergehälter: Schwarz-Gelbe Mogelpackung

Foto: 

RAWKU5 - fotolia.com

Überhöhte Gehälter von Bankern und Managern stehen seit langem in der Kritik. Jetzt will die Regierungskoalition noch vor der Sommerpause einen Gesetzentwurf vorlegen, nach dem nicht mehr der Aufsichtsrat, sondern die Aktionäre eines Unternehmens über Bezüge und Boni der Manager entscheiden sollen.  weiter

Nach oben