3. Tarifverhandlung bei Saint-Gobain Weber

Ergebnislos vertagt

Am 17. Dezember fand die 3. Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Saint-Gobain Weber GmbH statt. Die gemeinsame Verhandlungskommission aus IG BAU und IG BCE bekräftigte gegenüber dem Arbeitgeber die Forderungen für die diesjährige Entgelttarifverhandlung

16.01.2019

Die Arbeitgeberseite hat ihr unverändertes Angebot vom 18. Oktober wiederholt:
1. Für die Monate Juli 2018 bis Dezember 2018 erfolgt keine Erhöhung der Entgelte, dafür soll es eine Einmalzahlung in Höhe von 150,00 € geben.
2. Ab Januar 2019 soll es eine Erhöhung um 2,1 Prozent geben.
3. Ab Januar 2020 soll es eine weitere Erhöhung um 1,5 Prozent.
4. Das zusätzliche Urlaubsgeld soll ab 2019 mindestens 613,50 € betragen

Im Klartext:
Der Arbeitgeber redet hier von 3,6 Prozent für 24 Monate!
Dieses Angebot hat die Verhandlungskommission als völlig unzureichend abgelehnt. Die Verhandlungen werden erst am 19. Februar 2019 fortgesetzt.

Nach oben