Pressearchiv

Pressearchiv

iStock.com/JoKMedia

Stichwortsuche:

Kategorien:

  • image description 20.04.2018
  • Medieninformation XXII/11

Halbzeit bei den BetriebsratswahlenIG BCE erreicht 82 Prozent der Mandate

Die IG BCE hat ihr starke Position in den Betrieben bei den Betriebsratswahlen erneut gefestigt. Nach einer Zwischenauszählung von Mitte April liegt der Mandatsanteil für die IG BCE bei rund 82 Prozent. „Wir erfahren starken Zuspruch in den Betrieben. Das zeigt, dass wir mit unserer Politik und unseren Themen den Nerv der Beschäftigten treffen“, sagt Edeltraud Glänzer, stellvertretende Vorsitzende der IG BCE.  weiter

  • image description 12.04.2018
  • Medieninformation XXII/10

Forderungsempfehlung Chemie6 Prozent mehr – „Weil du es wert bist!“

Eine Entgelterhöhung von 6 Prozent, ein kräftiges Plus beim zusätzlichen Urlaubsgeld, eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Arbeitsbedingungen: Dieses Forderungspaket empfiehlt der Hauptvorstand der IG BCE für die kommenden Tarifverhandlungen in der chemischen Industrie.  weiter

  • image description 11.04.2018
  • Medieninformation XXII/9

Tarifrunde KautschukIG BCE fordert 6 Prozent mehr

Die IG BCE fordert für die rund 25 000 Beschäftigten der Kautschukindustrie sechs Prozent mehr Entgelt, Arbeitszeiten, die sich nach den Lebenslagen der Beschäftigten richten sowie die Anpassung der Arbeitsbedingungen von Ost und West. Das hat die Bundestarifkommission am Mittwoch in Hannover beschlossen.  weiter

  • image description 12.03.2018
  • Medieninformation XXII/8

ver.di und IG BCE begrüßen E.ON-RWE-Transaktion„Das schafft Chancen für Investitionen in Wachstum und Arbeitsplätze der Zukunft“

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE) begrüßen den Vertragsabschluss zwischen E.ON und RWE. Auf diese Weise könnten beide ihre Geschäftsfelder gut ergänzen und sinnvoll neu ordnen, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung.  weiter

  • image description 09.03.2018
  • Medieninformation XXII/7

Tarifgruppe Energie Tarifabschluss erzielt

Der Tarifkonflikt bei der Tarifgruppe Energie ist beigelegt. IG BCE und Arbeitgeber haben sich am 9. März in Berlin auf einen Tarifabschluss geeinigt. Die rund 10.000 Beschäftigten erhalten rückwirkend zum 1. März drei Prozent mehr. Auszubildende bekommen ein Plus von 85 Euro monatlich. Zusätzlich wurde eine Einmalzahlung in Höhe von 1100 Euro für Tarifbeschäftigte und 500 Euro für Auszubildende vereinbart  weiter

  • image description 26.02.2018
  • Medieninformation XXII/6

Kernkraftwerke Grohnde, Unterweser und StadeBeschäftigte treten in Warnstreik

Rund 350 Beschäftigte der Kernkraftwerke Grohnde, Unterweser und Stade sind heute in einen ganztägigen Warnstreik getreten, um den Druck in der Tarifrunde zu erhöhen. „Trotz eisiger Temperaturen haben die Beschäftigten den Arbeitgebern seit 6 Uhr früh ordentlich eingeheizt. Die Verärgerung der Kolleginnen und Kollegen über das bisherige Angebot ist groß, das zeigt die hohe Beteiligung. Morgen müssen sich die Arbeitgeber endlich bewegen“, sagte Holger Nieden, Verhandlungsführer der IG BCE.  weiter

  • image description 22.02.2018
  • Medieninformation XXII/5

Drohende Fahrverbote für Diesel-PkwIG BCE legt Plan zur Diesel-Modernisierung vor

Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) hat einen Drei-Punkte-Plan zur Verhinderung von flächendeckenden Fahrverboten und millionenfachem Wertverlust von Diesel-Pkw vorgelegt. „Niemand darf dafür bestraft werden, dass er einst in bestem Treu und Glauben einen Diesel gekauft hat“, sagte der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis.  weiter

  • image description 19.02.2018
  • Medieninformation

Tarifgruppe EnergieGewerkschaften rufen zum Warnstreik auf

Die rund 10.000 Beschäftigten des E.ON-Konzerns sind ab Montag (19. Februar) aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Mit dem bundesweiten Warnstreik wollen die Gewerkschaften IG BCE und ver.di wieder Bewegung in die festgefahrene Tarifrunde bringen. Die Arbeitgeber hatten in der zweiten Verhandlungsrunde Ende Januar 2018 lediglich Entgelterhöhungen von 2,1 Prozent bei einer Laufzeit von 18 Monaten angeboten.  weiter

  • image description 09.02.2018
  • Medieninformation XXII/4

Einladung zum Pressegespräch„Mobilitätswende – Die deutsche Automobilindustrie im Umbruch“

Herzlich laden wir Sie ein zum Pressegespräch zur Vorstellung der Studie „Mobilitätswende – Die deutsche Automobilindustrie im Umbruch“ vom Denkwerk Demokratie am Freitag, 16. Februar 2018, in Berlin.  weiter

  • image description 07.02.2018
  • Medieninformation XXII/3

Koalitionsvertrag von Union und SPD„Tragfähiger Kompromiss“

Die IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) bewertet den Koalitionsvertrag von Union und SPD als "einen tragfähiger Kompromiss. Darin steckt einiges, das für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wichtig ist. Die Gewährleistung des derzeitigen Rentenniveaus mindestens bis 2025, die paritätische Finanzierung der Krankenversicherung, Entlastungen bei Steuern und Abgaben oder die Eindämmung sachgrundloser Befristungen gehören dazu", sagte Michael Vassiliadis, Vorsitzender der IG BCE.  weiter

Nach oben