Europäischer Zahlungsverkehr

Betrifft: SEPA

Die Umstellung im europäischen Zahlungsverkehr hat Auswirkungen auf die IG BCE, und zwar in erster Linie auf den Einzug der Mitgliedsbeiträge mittels Lastschriftverfahren.

Stephen Strathdee/Getty Images

SEPA Teaser Europa wächst zusammen – künftig auch im Zahlungsverkehr.
02.12.2013
    Kommentare: 0
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Die Zusammenführung von Bankleitzahl und Kontonummer zur internationalen Bankkontonummer (IBAN) hat auch bei der IG BCE  zu Veränderungen im Buchungssystem geführt. Mit dem 1. Dezember 2013 hat sie ihr Überweisungsverfahren auf das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren (Single Euro Payments Area) umgestellt. Bereits erteilte Einzugsermächtigungen (Bankvollmachten) bleiben wie die bekannten Lastschrifttermine unverändert.

Beitragsabbuchungen werden jetzt mit der Gläubiger-Identifikationsnummer DE13BCE00000131364 unter Angabe der Mitgliedsnummer von den vorliegenden Bankkonten abgebucht.

Die Mitgliedsnummer steht im Verwendungszweck und wird um die Stellen -01 erweitert. Wie in der Vergangenheit kann sie bei jeder Abbuchung im Kontoauszug eingesehen werden.

Für die Umstellung der bestehenden Bankverbindungen auf IBAN und BIC wird genauso unkompliziert für die Mitglieder verfahren. Die IBAN ist nun die internationale Kontonummer. Der BIC ersetzt die nationalen Bankleitzahlen als international standardisierter Bank-Code.

Neumitglieder, beziehungsweise Mitglieder, die erstmalig in das Einzugsverfahren wechseln, werden  14 Tage vor dem ersten Einzug angeschrieben und erhalten von der IG BCE die notwendige Pre-Notifikation (Information über die zukünftige Kontoabbuchung). Außerdem muss dann ein SEPA-Basis-Lastschriftmandat mit eigenhändiger Unterschrift erteilt werden.

Die erste Abbuchung des Mitgliederbeitrages erfolgt zum 15. des folgenden Beitragsmonats, alle weiteren jeweils am ersten Werktag. Das gleiche Verfahren gilt auch, wenn der Einzug mehr als 36 Monate unterbrochen wurde.

Download:

Moderationszeiten für Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser, Ihre Meinung zu diesem Artikel interessiert uns sehr. Das Moderatoren-Team ist an den Arbeitstagen ab 8 Uhr morgens wieder in der Redaktion und freut sich auf Ihren Kommentar.

Nach oben