Warum die Arbeitgeber mehr für die Stabilisierung der Krankenkassen tun müssen. Foto: 

Henrik Sorensen/Getty Images

Gemeinsam geht's

Warum die Arbeitgeber mehr für die Stabilisierung der Krankenkassen tun müssen.  weiter

Freie Fahrt für die Brücke

Foto: 

Jens Schulze

"Ich wollte schon als kleines Kind im Tagebau arbeiten", sagt Madeleine Sakretz. Die 26-jährige ist Tagebauspezialwerkerin bei der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG).  weiter

Finanzielle Hilfe für Große

Foto: 

Robert Kneschke/Fotolia

Hunderttausende Schüler haben in diesen Tagen ihr Abitur gemacht. Viele sind bereits volljährig. Dann läuft das Kindergeld erst einmal aus. Wann wird es weitergezahlt?  weiter

Das Gigantische erfassen

Foto: 

Detlef W. Schmalow / BASF SE

Für die chemische Industrie ist China ein riesiger Markt — und ein riesiger Produktionsstandort. Für die Betriebsräte in Deutschland ist das Land eine Herausforderung. Es gilt, China zu verstehen und eine Zusammenarbeit mit den Kollegen dort aufzubauen. In Metropolen wie Shanghai herrscht Aufbruchsstimmung. Projekte werden innerhalb kürzester Zeit umgesetzt. Die Menschen zeigen den unbändigen Willen, etwas aufzubauen. Doch wer setzt sich für sie ein?  weiter

Wie ein kleiner Bruder

Foto: 

Andreas Reeg

Gut Deutsch zu sprechen ist der Schlüssel für eine gelungene Integration. Doch die Deutschkurse beanspruchen meist zwei ganze Arbeitstage pro Woche. Für Beschäftigte in der Produktion ist der Kursbesuch kaum zu vereinbaren mit ihrer Arbeit. Deshalb hat Cordenka Anfang dieses Jahres einen eigenen Deutschkurs ins Leben gerufen.  weiter

Die IG BCE will eine Bürgerversicherung

Weg vom Preiswettbewerb und hin zum Leistungs- und Qualitätswettbewerb. Die IG BCE fordert einen paritätischen Beitragssatz in der gesetzlichen Krankenkasse.  weiter

Zurück zu halbe-halbe

2005 verabschiedeten sich die Arbeitgeber aus der paritätischen Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung. Mit katastrophalen Folgen für das Sozialsystem. Es ist Zeit, das Ruder herumzureißen.  weiter

Zeit für neue Wege

90 Minuten weniger arbeiten und ein neuer Vollzeitkorridor: Die Arbeitszeit in der ostdeutschen Chemie-Industrie ist neu geregelt. Das Modell ist zukunftsweisend.  weiter

Grenzwertig

Foto: 

Turnbull/Getty Images

Ist es fair, Millionen zu verdienen – auch wenn die Leistung nicht stimmt? Seit Wochen debattiert Deutschland über die Gehälter von Managern. Dabei geht es nicht um Neid, sondern um die Frage: Was ist angemessen? Und wer zieht eigentlich die Grenzen?  weiter

"Wir brauchen starke Gewerkschaften"

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz spricht im Interview über Ungerechtigkeiten auf dem Arbeitsmarkt, Dauerverfügbarkeit durch Digitalisierung und militante Kohlegegner.  weiter

Trügerische Sicherheit

Der Kalksteinbau am Teutoburger Wald ist in Gefahr: Die Abgrabungsrechte für den Zement- und Baustoffhersteller Dyckerhoff gelten noch bis 2027. Doch die Sicherheit trügt. Denn eine Verlängerung der Rechte ist derzeit nicht vorgesehen.  weiter

Für zukunftsfähige Braunkohleförderung

Niemand fällt ins Bergfreie: Die IG BCE begrüßt das "Lausitzer Revierkonzept". Es schafft Sicherheit für die Beschäftigten der LEAG.  weiter

Schnell zu bauen

Foto: 

Michael Bader

Überschaubar aber unverzichtbar: Die Gipsindustrie liefert Materialien, die bei fast jedem Haus verbaut sind. Schwierig ist die Sicherung des Nachschubs an Rohstoffen.  weiter

Nach oben