IG BCE aktuell

Top-Infos und Hintergründe

Anforderungen an eine nachhaltige Handelspolitik

Foto: 

kalafoto - Fotolia.com

Wie lassen sich faire und bessere Regeln für den weltweiten Handel aufstellen? Diese Frage ist ebenso essentiell für Deutschland als Exportweltmeister wie umstritten. Zu einer Versachlichung der Debatte könnte ein aktuelles Positionspapier beitragen, das IG BCE, VCI und BAVC gemeinsam entwickelt haben. Mehr Sachverstand statt Emotion und Ideologie täte auch der anhaltenden Debatte um die Energie- und Klimapolitik gut. Dazu will das Innovationsforum Energiewende mit der gerade gestarteten Kampagne zum Speicher- und Netz-Ausbau einen Anstoß geben.  weiter

Geschlossen gegen Lohndumping

Foto: 

ChrisP - Fotolia.com

Die Gewerkschaften streiten dafür, den Missbrauch von Werkverträgen und Leiharbeit zu beenden. Fortschritte zeichneten sich ab, ein Gesetz war auf einem guten Weg. Doch jetzt blockiert die Union – angeführt von der CSU – die Umsetzung. Deshalb demonstriert der DGB am 9. April in München. IG BCE aktuell informiert.  weiter

Energiewende in sozialer Verantwortung und mit ökonomischer Vernunft

Deutschland braucht eine Neuorientierung in der Energiewende. Die IG BCE gibt dazu konzeptionelle Anstöße – unter anderem für die noch lange unverzichtbare Stromerzeugung aus Braunkohle. IG BCE aktuell informiert. Weitere Themen des Newsletters sind die anstehenden Landtagswahlen, die Situation der EU, die Gründung der "Allianz für Weltoffenheit", die Wahl der Vertrauensleute und Ortsgruppenvorstände, die Sozialpartner-Werkstatt So.Win und die Einigung zur Arbeitsplatzsicherheit für Werkfeuerwehren.  weiter

IG BCE fordert Aktionsplan Energiewende

Foto: 

maurogrigollo/Fotolia

In der Energiepolitik sind bis zum Sommer viele offene Fragen zu beantworten. Noch immer fehlt allerdings ein Gesamtkonzept, doch Deutschland braucht eine Energiepolitik aus einem Guss, notwendig ist ein „Aktionsplan Energiewende“. Die Vorschläge der IG BCE liegen auf dem Tisch.  weiter

Gesetzentwurf Leiharbeit geht in die richtige Richtung

Der Einsatz von Fremdbeschäftigten in der Industrie hat sich von 2002 bis 2014 von 350.000 auf rund 760.000 mehr als verdoppelt. Der Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen wächst rapide, es ist überfällig hier einen Riegel vorzuschieben. Die Bundesarbeitsministerin hat jetzt einen Gesetzentwurf vorgelegt – es geht in die richtige Richtung, gleichwohl bleibt noch viel zu tun.  weiter

Brüssel unterhöhlt Tarifautonomie

Die EU-Kommission hat vor wenigen Wochen ein bislang kaum beachtetes Papier mit dem Titel „Die Wirtschafts- und Währungsunion Europas vollenden“ vorgelegt. In den Vorschlägen steckt Sprengstoff, es droht eine Einschränkung der Tarifautonomie. Ende November beginnt in Paris der Welt-Klimagipfel – erforderlich ist ein global verbindliches Abkommen, bloße Absichtserklärungen helfen nicht weiter.  weiter

Flüchtlinge Willkommen, lasst uns helfen!

Foto: 

Dirk Kirchberg

Die Flüchtlingskrise ist eine große Herausforderung für Deutschland und Europa. Die IG BCE steht nicht abseits, wir wissen: Menschenrechte sind nicht teilbar. Für uns ist Solidarität kein leeres Wort, sondern Richtschnur des Handelns. Außerdem in diesem Newsletter: Der Missbrauch von Werkverträgen nimmt zu, es muss gegengesteuert werden. Und: Die Auseinandersetzungen um das Freihandelsabkommen TTIP werden schärfer, wir berichten über den aktuellen Stand.  weiter

Betriebsräte schützen

Foto: 

Gina Guarnieri/istockphoto

Bedroht, eingeschüchtert, gekündigt: Wer sich als Betriebsrat engagiert, erlebt häufig Schikanen des Arbeitgebers. Um das zu verhindern, fordert die IG BCE schärfere Gesetze. Welche Möglichkeiten Arbeitnehmervertreter aus Deutschland haben, sich für die Rechte der Beschäftigten in der Chemieindustrie in China einzusetzen - darum ging es im Branchenforum Chemie 2015.  weiter

Nach oben