IG BCE aktuell 6-2019 - Grafik des Monats

Deutschland bleibt vorn bei der CO₂ -Minderung

Der globale CO₂ -Ausstoß nimmt weiter zu. Laut aktuellem BP Statistical Review of World Energy, der den CO₂ -Ausstoß der rund 80 größten Emittenten jährlich miteinander vergleicht, ist die weltweite Menge an ausgestoßenem Kohlendioxid gegenüber dem Vorjahr um mehr als eine halbe Milliarde Tonnen gestiegen, auf nunmehr insgesamt rund 33 Milliarden Tonnen.

IG BCE/Köpp

Grafik des Monats - IG BCE aktuell 06-2019
20.06.2019

Ein detaillierter Blick zeigt allerdings, dass nicht alle Staaten gleichermaßen für diesen Anstieg verantwortlich sind. Betrug er gegenüber dem Vorjahreszeitraum global 2 Prozent, lag er in den OECD-Staaten lediglich bei 0,4 Prozent. Die EU-Länder konnten die CO₂-Emissionen dagegen reduzieren – um 2 Prozent. Deutschland hat gegenüber dem Vorjahr sogar 4,8 Prozent CO₂ eingespart. Obgleich Deutschland im internationalen Vergleich mit die beste CO₂-Bilanz vorweisen kann, machen sich diese Fortschritte in der internationalen Rechnung kaum bemerkbar, denn Deutschland hat am globalen CO₂-Ausstoß lediglich einen Anteil von rund 2 Prozent. Die Grafik zeigt, wo das größere Problem liegt: Ein deutlich signifikanterer Anteil der weltweiten CO₂-Emissionen wird in den USA und den "neuen Riesen" China und Indien emittiert.

Nach oben