EEG

Keine Mehrwertsteuer auf die EEG-Umlage

Die IG BCE fordert die Abschaffung der Mehrwertsteuer auf die EEG-Umlage zur Finanzierung der erneuerbaren Energien. „Bei ständig steigenden Energiekosten wäre das eine notwendige und gerechte Entlastung. Der Staat kann nicht immer nur die Hand aufhalten“, sagte der Vorsitzende der IG BCE Michael Vassiliadis gegenüber der Bild-Zeitung.

© Superingo - Fotolia.com

23.06.2014

Aktuell zahlen die Verbraucher je Kilowattstunde 6,24 Cent Umlage. Darauf müssen 1,2 Cent Mehrwertsteuern gezahlt werden. „Der Staat verdient an der Energiewende, die Bürger zahlen doppelt. Deshalb: weg mit der Mehrwertsteuer auf die EEG-Umlage“, fordert Vassiliadis.

Schon am 22. Juli 2013 betonte Michael Vassiliadis in einem Kommentar im Handelsblatt: „Steuern auf Abgaben – das geht so nicht.“ Er forderte außerdem zu einer Debatte über die optimale Vorgehensweise und die Finanzierung der Energiewende auf.

Nach oben