6. Ordentlicher Kongress der IG BCE

Mit einem Glückauf in die Zukunft

Mit dem Steigerlied, kraftvoll dargeboten vom Ruhrkohle Chor, und dem Arbeiterlied "Brüder, zur Sonne, zur Freiheit" endete der 6. Ordentliche Gewerkschaftskongress der IG BCE.

Christian Burkert

Wir sind Demokratie : Der Song als musikalischer Ausklang – gespielt vom Ruhrkohle-Chor, der Sängerin Samira Saygili und Komponist und Gitarrist Peter Autschbach.
13.10.2017
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.
Schlagworte

Der Ruhrkohle Chor aus Herten trat seit Gründung der IG BCE traditionell auf jedem Gewerkschaftskongress auf, so auch in diesem Jahr. Zum Ausklang des Kongresses wurde dabei auch wieder mit dem Steigerlied begonnen, lautstark mitgesungen – nicht nur beim "Glückauf, Glückauf, der Steiger kommt". Das im Anschluss übliche Arbeiterlied "Brüder, zur Sonne, zur Freiheit" war der letzte Programmpunkt des Kongresses.

Es gab viele Gelegenheiten, neue Kontakte zu knüpfen. Eindrücke zu sammeln. Und natürlich die Gesaltung der Zukunft in den Fokus zu nehmen, wie es das Kongressmotto "Gemeinschaft Macht Zukunft" vorgab. 400 Delegierte berieten über insgesamt 391 Anträge, wählten die 26 Mitglieder des ehrenamtlichen und die fünf Mitglieder des geschäftsführenden Hauptvorstands für die kommenden vier Jahre. Die Vorstände berichteten über ihre Geschäfte der vergangenen vier Jahre und wurden entlastet. Die Mitglieder des Finanz-, Personal- und Beschwerdeausschusses sowie der Satzungs- und der Hans-Böckler-Kommission wurden bestimmt.

Zahlreiche internationale Gäste und Gastredner aus der deutschen Politik, nicht zuletzt die Bundeskanzlerin, ließen es sich nicht nehmen, nach Hannover zu reisen und sich an den Kongress der IG BCE zu wenden. Und natürlich gab es auch gute Gelegenheiten, das Erreichte zu feiern.

  • Foto: 

    Helge Krückeberg

    Musikalischer Ausklang des Gewerkschaftskongresses. Die Sängerin Samira Saygili und der Ruhrkohle-Chor.

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

1 /

Moderationszeiten für Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser, Ihre Meinung zu diesem Artikel interessiert uns sehr. Das Moderatoren-Team ist an den Arbeitstagen ab 8 Uhr morgens wieder in der Redaktion und freut sich auf Ihren Kommentar.

Nach oben