IG BCE

Gemeinsam stark

Das sind wir

Foto: 

Christian Burkert

Stellen Sie sich vor, Sie müssten allein mit Ihrem Chef darüber verhandeln, wie viele Urlaubstage Sie bekommen. Oder Sie feilschen mit ihm, ob Ihnen eine Jahressonderzahlung - umgangssprachlich Weihnachtsgeld - genannt, zusteht. Und wenn ja, in welcher Höhe. Vielleicht müssen Sie mit ihm bereden, ob sie 38, 40 oder gar 45 Stunden in der Woche arbeiten. Unangenehme Situationen? Kennen Sie nicht? Ist auch nicht notwendig. Denn die IG BCE hat für ihre Mitglieder diese und noch viele andere Fragen per Tarifvertrag geregelt.  weiter

Positionen für gemeinsames Handeln

Foto: 

istockphoto, Sarah Lee

Eine moderne Gewerkschaft braucht ein zukunftsorientiertes Leitbild. Es hilft mit, eine gemeinsame Identität zu prägen. Ein Leitbild beschreibt die langfristigen Ziele einer Organisation. Es erfüllt seinen Zweck nur, wenn es Positionen für gemeinsames Handeln setzt. Es lebt, es entwickelt sich weiter.  weiter

Wie ist die IG BCE aufgebaut?

Foto: 

Cintula

Die IG BCE ist eine starke, auf Beteiligung angelegte Gemeinschaft. Die Basis der Organisation mit ihren rund 640.000 Mitgliedern (Stand Oktober 2017) bilden die bundesweit rund 1.100 Ortsgruppen in Städten und Gemeinden sowie 900 Vertrauenskörper in den Betrieben. Hierauf bauen weitere Organisationseinheiten, wie die Bezirke, Landesbezirke und der Hauptvorstand auf. Die IG BCE ist eine demokratische, mitgliederorientierte Gewerkschaft. Um eine mitgliedernahe Betreuung zu gewährleisten, gliedert sie sich in 44 regionale Bezirke.  weiter

Gewerkschaftssekretärin / Gewerkschaftssekretär

Foto: 

Bilderfilm.de

Die IG BCE vertritt nicht nur Beschäftigte, sie ist auch selbst Arbeitgeberin für rund 800 Menschen. Ein wesentliches Berufsbild ist hierbei das der Gewerkschaftssekretärin bzw. des Gewerkschaftssekretärs.  weiter

Nach oben