Internationaler Frauentag 2015

Mehr Mitbestimmung – Mehr Frauen

Bei der Gleichstellung im Arbeitsleben zwischen Männern und Frauen muss noch einiges getan werden. In Vorständen großer Unternehmen sitzen meist nur Männer und auch sonst sind zwischen den Geschlechtern deutliche Unterschiede zu erkennen. Doch neue Studien zeigen, dort wo es Mitbestimmung im Betrieb gibt, stehen auch die Frauen besser da. Die IG BCE setzt sich deshalb am Internationalen Frauentag am 8. März gemeinsam mit den anderen Gewerkschaften weiterhin für bessere Chancen für Frauen und weniger Ungleichheit ein.

DGB

Internationaler Frauentag 2015
06.03.2015

Eine neue Untersuchung der Hans-Böckler-Stiftung (HBS) zeigt, dass von 160 börsennotierten Unternehmen in Deutschland rund 80 Prozent Ende 2014 keine Frauen im Vorstand hatten. Lediglich 36 Frauen haben einen Vorstandsposten, allerdings keine von ihnen den Vorsitz. In den vergangenen zehn Jahren hat es in diesem Bereich laut HBS kaum Fortschritte gegeben.

Auch in anderen Führungspositionen sind Frauen weniger oft zu finden als Männer. Laut Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung haben nur rund 21 Prozent der Frauen mit Hochschulabschluss eine Führungsposition. Bei Männern sind es 32 Prozent. „Die Unternehmen haben sich zu wenig engagiert“, sagt Edeltraud Glänzer, stellvertretende Vorsitzende der IG BCE. Mit Blick auf das erst ab 2016 geltende Gesetz zur Frauenquote, sei es wichtig, die Arbeitgeber jetzt nicht aus der Verantwortung zu lassen. „Wir fordern unseren Sozialpartner, mit entsprechenden Instrumenten in der Personalentwicklung jetzt richtige Weichen zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen an Führungspositionen zu stellen“.

Bei den Aufsichtsräten der Unternehmen sieht es etwas besser aus. Seit 2010 stieg der Anteil der Aufsichtsrätinnen laut HBS stetig an, sodass Ende 2014 jedes fünfte Aufsichtsratsmandat weiblich besetzt war. Das liegt vor allem an der Arbeitnehmerseite. Von den Vertretern der Beschäftigten sind rund 25 Prozent Frauen im Aufsichtsrat. Bei den Arbeitgebern sind es lediglich rund 15 Prozent.

Die IG BCE nutzt den Frauentag auch, um zu schauen, wie es um die Gleichstellung in ihren Betrieben steht. Die Betriebsratswahlen zeigten, dass sich in Betrieben mit Mitbestimmung etwas für die Frauen bewegt. Es ließen sich mehr Frauen bei den Betriebsratswahlen als Kandidatinnen aufstellen. „Wir haben den Frauenanteil auf 28,5 Prozent erhöht“, sagt Glänzer. „Das ist ein toller und vor allem gemeinsamer Erfolg“.

Nach oben