Equal Pay Day 2014

„Recht auf mehr!“

Gleiche Arbeit, gleiches Büro - trotzdem bekommt er mehr Geld als sie. Frauen verdienen in Deutschland im Schnitt immer noch 22 Prozent weniger als Männer. "Das ist nicht nur ein Skandal – das kann auf keinen Fall so bleiben!", sagt Edeltraud Glänzer, stellvertretende Vorsitzende der IG BCE anlässlich des Equal Pay Days (21. März). "Für uns gilt es, diese ärgerlichen Verhältnisse nicht nur anzuprangern, sondern sie auch zu beseitigen."

DGB

Logo Equal Pay Day 2014
20.03.2014

22 Prozent des Jahres sind 80 Tage. Am 21. März sind 80 Tage des aktuellen Jahres vorbei, weshalb an diesem Tag der Equal Pay Day stattfindet. Das Datum berechnet sich nach der Lohnlücke in Deutschland und markiert symbolisch den Zeitraum, in dem Frauen umsonst arbeiten und Männer bereits verdienen. 

Die Gründe dafür sind vielfältig. So entsteht die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen laut dem Verein Business and Professional Women Germany nicht nur, weil Frauen ihren Beruf unterbrechen oder ihre Arbeitszeit verkürzen. Sondern auch, weil Frauen bei der Berufswahl immer noch zu oft auf (schlecht bezahlte) Frauenjobs setzen und auch weniger in Führungspositionen zu finden sind.

  • Foto: 

    vm/istockphoto

    Egal ob Parteispitzen, Parlamente, Ministerposten oder Aufsichtsräte - Männer sind fast überall in der Überzahl.

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

1 /

Um die Unterschiede zwischen Männern und Frauen einzudämmen sind Tarifverträge ein gutes Mittel. "Es ist nachgewiesen, dass die Situation in Betrieben mit Tarifverträgen erheblich besser ist als in Unternehmen ohne Tarifbindung", sagt Edeltraud Glänze, stellvertretende Vorsitzende der IG BCE.

Doch auch die Unternehmen und die Betriebsräte sind gefragt: "Wir rufen unsere Betriebsrätinnen und Betriebsräte dazu auf, betriebliche Analysen durchzuführen", sagt Edeltraud Glänzer. Nur so könne festgestellt werden, ob es Unterschiede gibt und welche Maßnahmen erforderlich sind, um die Ursachen zu beheben. 

Seit 2008 findet jährlich der Equal Pay Day auf Initiative von Business and Professional Women Germany (BPW Germany) satt. In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto "...und raus bist du? Minijobs und Teilzeit nach Erwerbspausen."


Nach oben