Einer von uns

Engagierter Tausendsassa

Sebastian Burdack ist aktiv in der IG-BCE-Jugend – und steckt mitten in den Vorbereitungen für die Jugendkonferenz Ende Mai.

Frank Rogner

"Beim Gedanken an den Kongress kribbelt es mich schon ein bisschen", sagt Sebastian Burdack. "Beim Gedanken an den Kongress kribbelt es mich schon ein bisschen", sagt Sebastian Burdack.
28.04.2017
  • Von: Leo Kölzer

Im Betrieb hat Sebastian Burdack viele Themen gleichzeitig auf dem Tisch. Der 23-Jährige arbeitet als Chemielaborant bei Evonik in Marl. Für die Themenvielfalt sorgt sein Amt als Jugend- und Auszubildendenvertreter (JAV) und sein Engagement in verschiedenen Jugendgremien der IG BCE. In der JAV ist er schon seit seiner Ausbildungszeit aktiv. "Aus dieser Zeit stammt mein jugendlicher Traum, die Welt ein bisschen besser zu machen", sagt er. Nun kümmert er sich um die Anliegen, Sorgen und Ängste der jungen Menschen im Betrieb. "Altersvorsorge ist beispielsweise schon für viele junge Menschen im Betrieb heute ein wichtiges Thema", erklärt Burdack. Auch bei Tarifverhandlungen sitzt er mit am Tisch und vertritt die Interessen der Jugend. "Ein Großteil meiner Arbeitszeit geht mittlerweile in die JAV", sagt er.

Es ist die Möglichkeit mitzugestalten, die ihn antreibt. Und es sind Aktionen, wie die zur Internationalen Woche gegen Rassismus, die ihn darin bestätigen. Für das Projekt wurden vor den Toren des Marler Chemieparks zwei Bäume gepflanzt, an denen die Beschäftigten ihr persönliches Statement gegen Rassismus und für Toleranz befestigen konnten. "In Zeiten von stärker werdender Fremdenfeindlichkeit und politischem Populismus können wir mit solchen Aktionen ein deutliches Zeichen gegen Rassismus setzen", stellt Burdack fest.

Als wäre seine JAV-Arbeit nicht schon genug, ist er auch noch Mitglied der Antragsberatungskommission auf der Bundesjugendkonferenz vom 25. bis zum 28. Mai. Er vertritt dort den Landesbezirk Westfalen. Gemeinsam mit den anderen Vertretern prüft er im Vorfeld der Konferenz die inhaltliche  Qualität der vorgelegten Anträge. Große Augen bekommt der junge Gewerkschafter, wenn er auf den weiteren Verlauf des Jahres blickt – denn im Oktober steht der IG-BCE-Kongress an. Dort hat er das Jugendmandat. "Beim Gedanken, an der gewerkschaftlichen Ausrichtung der kommenden vier Jahre mitzuarbeiten, kribbelt es mich schon ein bisschen. Das wird ein echtes Highlight", sagt er.

Ausgleich findet Sebastian Burdack im Sport. Bei den Ruhrbaskets spielt er dreimal die Woche Basketball in der Kreisliga. Der Wettkampf und das regelmäßige Training helfen ihm, abzuschalten und Kraft zu tanken.

Nach oben