Hans-Böckler-Stiftung

Dritter Bildungsweg

Wie wäre es mit einem Studium ohne Abitur? Die Hans-Böckler-Stiftung bietet 30 Stipendien pro Jahrgang an.

stokkete - Fotolia.com

Studentin in der Bibliothek

Das Modellprojekt "Dritter Bildungsweg" wird in enger Zusammenarbeit mit der Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Ingenieurwissenschaften, und der Hochschule Niederrhein, Fachbereich Gesundheitswesen durchgeführt. Zusätzlich wird die Studienaufnahme durch ein intensives Vorstudium unterstützt. Immer noch nicht überzeugt? Es gibt eine individuelle Begleitung der Stipendiatinnen und Stipendiaten im ersten Studienjahr seitens der Hochschulen und der Abteilung Studienförderung der Hans-Böckler-Stiftung.

Einige Voraussetzung sind allerdings zu erfüllen, um an diesem Bildungsangebot teilnehmen zu können: Berufserfahrung, gute Leistungen, Engagement in der betrieblichen Interessensvertretung und gewerkschaftliches Interesse. Die Studierenden werden übrigens von den Vorständen der DGB-Gewerkschaften für die Förderung vorgeschlagen. Eine direkte Bewerbung bei der Hans-Böckler-Stiftung ist nicht möglich.

Das Modellprojekt soll die erfolgreiche Studienaufnahme für Studierende ohne Abitur sicherstellen. Zugleich geht es um mehr Durchlässigkeit an Fachhochschulen und Universitäten sowie um eine stärkere Annäherung von beruflicher und akademischer Bildung.

Bewerbungsschluss für den ersten Jahrgang ist der 28. Februar 2013. Die Entscheidungen werden im Sommer getroffen. Die Förderung beginnt mit der Aufnahme des Vorstudiums im Juli 2014. Ansprechpartnerin bei der IG BCE ist Rita Weber, Abteilung Bildung / Wissenschaft (rita.weber@igbce.de).

Angebote der Hans-Böckler-Stiftung für beruflich Qualifizierte

Nach oben