Gut zu wissen

Tipps rund um Beruf und Arbeitsplatz

Kleiner Fehler, großer Schaden

Foto: 

selimcan/iStock

Ein kaputtes Diensthandy, ein Unfall mit dem Firmenwagen oder ein fataler Systemabsturz — so manch kleiner Fehler verursacht einen großen Schaden. Doch wer haftet für das Missgeschick? kompakt erklärt die Rechtslage.  weiter

Abschied mit vollen Taschen

Foto: 

Gazometr/iStock

Kündigung! Wer als Arbeitnehmer gehen soll, kann in bestimmten Fällen mit einer Abfindung rechnen. kompakt erklärt, wann sich verhandeln und klagen lohnt.  weiter

Wenn der Chef will, dass ich umziehe

Foto: 

Sunny studio/fotolia, Frank Ott

Die Firma wechselt den Standort, das Unternehmen wird umstrukturiert oder der Mitarbeiter soll künftig in einer Filiale arbeiten, die sich in einer anderen Stadt befindet. Darf der Chef den Ortswechsel anordnen? Kompakt hat nachgefragt.  weiter

Ein Schein reicht

Foto: 

M. Schuppich/ Fotolia

Seit Jahresbegin gelten für Arbeitnehmer, die mehr als sechs Wochen lang arbeitsunfähig sind, einfachere Regeln. Denn der bisher nötige Auszahlschein für das Krankengeld als Lohnersatz fällt weg.  weiter

Fragwürdige Tests

Foto: 

oguzdkn/istockphoto

Immer häufiger fordern Arbeitgeber von Bewerbern einen Gesundheitstest, bevor sie eingestellt werden. Oft gibt es hierfür aber gar keine Rechtsgrundlage. Wir erklären, was Arbeitgeber dürfen und was nicht und wann Tests vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind.   weiter

Der besondere Urlaub

Foto: 

Jasmin Awad / istockphoto

Eine Geburt, die Hochzeit oder ein Trauerfall in der Familie, in manchen Situationen im Leben ist an Arbeit nicht mehr zu denken. Der Chef kann zu diesen Anlässen Sonderurlaub genehmigen – aber muss er das?  weiter

Keine Zeit verlieren

Wer eine Betriebsrente bezieht, für den ist ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom Oktober 2014 wichtig: Danach kann man sich unter Umständen noch fast drei Jahre lang gegen eine unterbliebene oder zu niedrige Erhöhung der Betriebsrente wehren. Wie genau das geht und worauf Betriebsrentner achten sollten, erklärt unser Ratgeber.  weiter

Was Praktikanten wissen sollten

Ab dem 1. Januar 2015 gilt erstmals in Deutschland ein gesetzlicher Mindestlohn. 8,50 Euro pro Stunde werden damit zur Mindestnorm bei der Bezahlung – im Prinzip für jede Art von Beschäftigung und grundsätzlich auch für Praktikanten. Doch gerade wenn es um Praktika geht, sind wichtige Fragen unklar. Welche das sind und was es zu beachten gilt, haben wir zusammengefasst.   weiter

Acht Fragen und Antworten zu Minijobs

Foto: 

Peter Atkins/Fotolia

Häufig gelten geringfügige Beschäftigungen als Arbeitsverhältnisse zweiter Klasse. Doch das stimmt so nicht. Auch Minijobber haben grundsätzlich die gleichen Rechte und Pflichten wie Vollzeibeschäftigte. Der DGB-Rechtsschutz beantwortet die wichtigsten Fragen.  weiter

Urteil erleichtert Gleichstellungsantrag mit Schwerbehinderten

Foto: 

auremar - Fotolia.com

Wer einen Grad der Behinderung von 30 oder 40 anerkannt bekommt, kann Schwerbehinderten  gleichgestellt werden. Nach einem Urteil des Bundessozialgerichts vom 5. August 2014 bestehen nun bessere Chancen, eine Gleichstellung zu erreichen.  weiter

Nach oben