Foto: 

Depositphotos

Neu ab 2019

Das ändert sich im neuen Jahr

Sozialversicherung, Mindestlohn, Brückenteilzeit und mehr – was für Beschäftigte und Rentner an Neuerungen im Jahr 2019 wichtig ist, haben wir hier zusammengestellt.

Mehr Netto für (fast) alle

Foto: 

fotolia/marco2811

Sozialversicherungsbeiträge sinken für die meisten Arbeitnehmer, dazu steigen die Steuerfreibeträge und der Arbeitgeber kann steuerfrei Jobticket und E-Bike finanzieren. Und: Auch künftig bleiben Arbeitnehmer, Hausfrauen/-männer in (Neben-)Jobs, die auf maximal drei Monate befristet sind, sozialversicherungsfrei.  weiter

Mindestlohn, Brückenteilzeit und geförderte Weiterbildung

Foto: 

EmiliaU / Depositphotos

Der Mindestlohn steigt, die neue Brückenteilzeit macht für manche Arbeitnehmer eine befristete Teilzeit möglich, künftig haben mehr Beschäftigte Anspruch auf eine von den Arbeitsagenturen geförderte Weiterbildung und das Arbeitslosengeld steigt geringfügig.  weiter

Vorsorge, Versicherung und Impfungen

Foto: 

fotolia/WavebreakmediaMirco

Auch in diesem Jahr werden die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung ausgeweitet. So wird die Darmkrebsvorsorge ausgebaut und  für Jungen zwischen 9 und 14 gibt es eine neue Impfung zur Krebsvorsorge. Zudem können sich kleine Selbstständige, von denen viele auch in den IG-BCE-Branchen tätig sind, über deutlich niedrigere Krankenkassenbeiträge freuen.  weiter

Regelsätze erhöht

Foto: 

bluedesign - Fotolia.com

Die Regelbedarfssätze bei den Grundsicherungsleistungen wurden angepasst. Diese gelten vor allem fürs Arbeitslosengeld II und für die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung.  weiter

Verbesserungen bei der Betriebs-, Erwerbsminderungs- und Mütterrente

Foto: 

jgroup

Zum Jahreswechsel gibt es erhebliche Leistungsverbesserungen bei der gesetzlichen Rentenversicherung – insbesondere für ältere Mütter und für Erwerbsgeminderte. Zudem garantiert der Gesetzgeber, dass das Rentenniveau und Beiträge mindestens bis 2025 stabil bleiben.  weiter

Nach oben