IG-BCE-Branche

Papier- und Zellstoffindustrie

Ein nachhaltiges Produkt

Die deutsche Papierindustrie beschäftigt rund 40.000 Arbeitnehmer in etwa 220 Unternehmen. Im Jahr 2015 hat die Branche einen Umsatz von 16,5 Milliarden Euro erwirtschaftet – und 22,7 Millionen Tonnen Papier abgesetzt.  weiter

Papier- und Zellstoffindustrie

Foto: 

Storm, Norske Skog Bruck GmbH

Das Volumen des weltweit hergestellten und verbrauchten Papiers nimmt in Riesenschritten zu. In den sechs Jahrzehnten von 1950 bis 2010 hat es sich versiebenfacht – auf jährlich etwa 370 Millionen Tonnen. Da die Nachfrage nach Papier weiter stürmisch wächst – vor allem in Schwellenländern wie China und Indien – dürfte die Produktion bereits 2015 auf 440 Millionen Tonnen steigen. Das Problem dabei: Papier besteht fast vollständig aus Zellulosefasern, die aus Holz gewonnen werden.  weiter

Wie in der finnischen Sauna

Horst Kremer ist Papiertechnologe bei UPM Nordland Papier in Dörpen.  weiter

Nach oben