Schwerbehindertenvertretungen

Gut vertreten durch die IG BCE

GdB in Gefahr? Entwurf führt zu Verunsicherung

Foto: 

Doris Heinrichs - Fotolia.com

Die Bedenken und Kritik häufen sich. Der Entwurf zur sechsten Änderung der Versorgungsmedizin-Verordnung (VersMedV) lässt Fragen und Unsicherheit aufkommen. In einer Stellungnahme drückt der DGB die Befürchtung aus, „dass die Anerkennung eines GdB durch die neuen Möglichkeiten von regelhaften Befristungen, der veränderten Gesamt-GdB Bildung und des mangelhaften Bestandsschutzes schwieriger wird“.  weiter

Gleiche Chancen

Foto: 

simonkr/getty images

Im Oktober und November stehen in den Betrieben die Wahlen zur Schwerbehindertenvertretung (SBV) an. Diese vertreten die Interessen von gut einer Million schwerbehinderter Beschäftigter. Leicht war und ist diese Aufgabe angesichts mangelnder Integrationskonzepte in der Arbeitswelt nicht. Die IG BCE unterstützt den Einsatz etwa mit dem Aktionsplan Inklusion.  weiter

Wahl-Plakate und -Flyer jetzt bestellen

Foto: 

PMinteractive

Die SBV-Wahlen im Oktober/November 2018 sind eine gute Gelegenheit nicht nur die wahlberechtigten Kolleginnen und Kollegen mit Behinderung, oder Gleichstellung anzusprechen, sondern damit zugleich auch die restliche Belegschaft darauf aufmerksam zu machen: Es gibt, neben dem gerade gewählten Betriebsrat, ein weiteres demokratisches Gremium, die Schwerbehindertenvertretung.  weiter

Wie war das nochmal... - Infos und Materialien

Foto: 

IG BCE

Vom 1. Oktober bis zum 30. November 2018 stehen nach vier Jahren turnusmäßig wieder die Wahlen zur Schwerbehindertenvertretung an. Doch: Wie war das noch einmal mit dem förmlichen und dem vereinfachten Wahlverfahren? Und wie viele Stellvertretungen für die Vertrauensperson sind mindestens zu wählen? Und wer legt das fest? Ein Foliensatz und weitere Materialien geben Antwort auf diese und manch andere Fragen.  weiter

„Solidarität basiert auf Teilhabe!“

Gute Arbeit gibt es nicht, wo Barrieren existieren. Gemeint sind nicht nur die Sprichwörtlichen, wenn beispielsweise Tarifflucht die Mitbestimmung in Betrieben erschwert. Sondern auch die Buchstäblichen, die Menschen mit Behinderung das Arbeitsleben erschweren – oder auch die Wiedereingliederung nach einer Erkrankung. Um den Abbau von Barrieren geht es auch den knapp 200 Schwerbehindertenvertretern (SBV) auf ihrer bis Freitag andauernden Jahrestagung in Hannover.  weiter

„Wir stehen für inklusive Gesellschaft"

Foto: 

Dirk Egelkamp

Die Gewerkschaft sei gegen Diskriminierung, sagte die stellvertretende Vorsitzende Edeltraud Glänzer in ihrer Auftaktrede zur Jahrestagung der Schwerbehindertenvertreter (SBV) in Hannover. „Wir stehen für eine inklusive Gesellschaft – und ihr seid Stimme und Gesicht der IG BCE!“, sagte sie den fast 200 Teilnehmenden. Die IG BCE entwickelt den Aktionsplan Inklusion weiter, hat auf dem 6. Ordentlichen Gewerkschaftskongress wichtige Anträge zum Thema verabschiedet und schreibt diese Geschichte jetzt fort.  weiter

Auch mit Handicaps geht's weiter

Foto: 

Markus J. Feger

960 Schwerbehindertenvertretungen (SBV) im Bereich der IG BCE fördern unter anderem die (Wieder-)Eingliederung von Menschen mit Handicaps in den Betrieb. So wie die SBV von 3M.  weiter

Verbesserungen für schwerbehinderte Menschen

Foto: 

auremar - Fotolia.com

Das vom Bundestag und Bundesrat beschlossene Bundesteilhabegesetz (BTHG) bringt den rund 7,5 Millionen schwerbehinderten Menschen mehr Teilhabemöglichkeiten. Eine ganze Reihe von Regelungen sind bereits zum Jahreswechsel 2016/17 in Kraft getreten.  weiter

Stärkere Rechte für Schwerbehinderten-Vertretungen

Foto: 

ramirezom/Fotolia

Mit einem Bundesratsbeschluss hat das Bundesteilhabegesetz die letzte Hürde genommen. Es tritt damit wie geplant am 1. Januar 2017 in Kraft. Die Schwerbehinderten-Vertretungen (SBVen) erhalten damit mehr Rechte.  weiter

Teilhabe mit System

Foto: 

simonkr/getty images

Knapp ein Zehntel der Bevölkerung ist schwerbehindert. Eine große Gruppe, deren Rechte mit dem Bundesteilhabegesetz verbessert werden sollen. Doch nicht alle Rechte sind auch durchsetzbar.  weiter

Nach oben