Migrantinnen und Migranten

Engagiert und gut organisiert

Integration durch Mitbestimmung

Foto: 

Frank Rogner

Rund 1200 Betriebsräte in der IG BCE haben einen Migrationshintergrund, 99 unterschiedlichen Nationen machen die Gewerkschaft bunt und lebendig. Das bietet viele Chancen: „Mitbestimmung als Wegbereiter zur Integration“ lautete das Motto der diesjährigen Migrationstagung in Recklinghausen.  weiter

Den Menschen eine Chance geben

Foto: 

Frank Rogner

Maziad Aloush und sein Bruder Mohamed flohen vor dem Krieg in Syrien. Jetzt wollen sie vor allem eines: arbeiten. Um so ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Doch wie kann die Integration der Flüchtlinge in der Arbeitsmarkt gelingen? Auf der Recklinghäuser Tagung haben wir darüber mit einem einstigen Gastarbeiter aus Griechenland und einem Deutsch-Iraner gesprochen.  weiter

Diversity-Tag 2015

Foto: 

iStock, kali9

Am 9. Juni findet zum dritten Mal der bundesweite Diversity-Tag statt. Dazu haben die Chemie-Sozialpartner eine gemeinsame Erklärung abgegeben.  Die Erklärung im Wortlaut:  weiter

Angekommen in Deutschland

Foto: 

Jörg Nierzwicki

Vom 16. bis 29. März 2015 finden die Internationalen Wochen gegen Rassismus in Deutschland statt. Wir haben deshalb mit Mitgliedern des Internationalen Bundesarbeitskreis der IG BCE und Betriebsräten gesprochen und sie gefragt, ob Deutschland eine Willkommenskultur hat und wie sie die Integration hier empfinden.  weiter

„Sie gehören zu uns!“

Foto: 

Frank Rogner

Es war eine Rede mit Überlänge, aber auch eine Rede in aller Deutlichkeit, die der nordrhein-westfälische Minister für Arbeit, Integration und Soziales, Kollege Guntram Schneider, als Hauptredner der 44. Recklinghäuser Tagung hielt: „Migranten sind keine Minderheit, die man „betütteln“ muss, sie sind eine ernstzunehmende Größe – sie gehören zu uns!“ Gerade in einem Bundesland wie NRW, wo der Anteil der Unter-25-jährigen mit einem sogenannten Migrationshintergrund bei knapp 50 Prozent liege. „Kulturelle Andersartigkeit ist eine Bereicherung für uns“, unterstrich der Minister.  weiter

Zwischen Akzeptanz und Ausbeutung

Von Pamplona nach München: Carlos Gomez und Alvaro Lazcano arbeiten seit über einem Jahr als Elektriker beim Folienhersteller Renolit. Die Arbeit macht ihnen Spaß, die beiden fühlen sich wohl. Aber nicht in allen Betrieben klappt es mit der europäischen Arbeitnehmerfreizügigkeit so problemlos.   weiter

"Häufig ist es Lohnbetrug"

Keine Bezahlung, miese Arbeitsbedingungen und ein Schlafplatz in baufälligen Baracken - zahlreiche Arbeitnehmer aus Mittel- und Osteuropa werden in Deutschland ausgebeutet. Dominique John erklärt im Interview, wie das DGB-Projekt "Faire Mobilität" hilft, gerechte Löhne und faire Arbeitsbedingungen durchzusetzen.  weiter

Alltagsrassismus oft hilflos ausgesetzt

Foto: 

RapidEye/istockphoto

Über die rassistisch motivierten Straftaten des Nationalsozialistischen Untergrunds wurde viel in den Medien berichtet. Doch wie weit verbreitet ist der Alltagsrassismus in Deutschland? Jedenfalls weiter als man gemeinhin annimmt, das zeigt eine aktuelle Studie der Europäischen Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI) des Europarates.  weiter

Jugendliche der IG BCE gewinnen drei von sechs Preisen

Foto: 

IG BCE

Großer Erfolg für die IG-BCE-Jugend: Bei der Preisverleihung zum Wettbewerb “Die gelbe Hand” am 12. März in der Thüringer Staatskanzlei in Erfurt wurden gleich drei Gruppen aus der Gewerkschaft für ihren Einsatz für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus ausgezeichnet.   weiter

"Erst Arbeit macht ein selbstbestimmtes Leben möglich"

Foto: 

Ministerium für Integration Baden-Württemberg

Drei "B's" stehen im Zentrum von Bilkay Öneys Politik: Bildung, Beschäftigung und Beteiligung. Im Interview erklärt die türkischstämmige Integrationsministerin Baden-Württembergs, warum die Arbeitswelt der beste Motor für Integration ist und welche Rolle Gewerkschaften dabei spielen.  weiter

Nach oben