Broschüre „KarisMa – Karriere 50plus“

Es ist nie zu spät zum Durchstarten

Wie entwickeln sich berufliche Wünsche von Frauen mit wachsender Berufs- und Lebenserfahrung? Im sozialpartnerschaftlichen Projekt „KarisMa – Karriere 50plus – Mit Erfahrung punkten“ wurde mittels qualitativer Befragungen die Arbeits- und Lebenssituation Beschäftigter der chemischen Industrie im Alter von über 50 Jahren untersucht.

alvarez - istockphoto

Frau im fortgeschrittenen Alter im Beruf
17.06.2019
Schlagworte

Das Projekt wurde im Auftrag von IG BCE und BAVC vom Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH (www.qfc.de) durchgeführt. Betrachtet wurden die möglichen Entwicklungschancen von Beschäftigten 50+, ihre potenziellen Karrieremöglichkeiten - vom Aufstieg bis hin zum Ausstieg aus dem Berufsleben. Die Ergebnisse zeigen, dass die Veränderungswünsche und beruflichen Ziele dieser Generation auf noch unzureichende betriebliche Angebote stoßen.

Voraussetzungen für eine Veränderung sind Offenheit im Umgang mit diesen Wünschen sowie neue Modelle für Berufslaufbahnen von Beschäftigen ab 50 Jahren. In den beteiligten Projektbetrieben sind Konzepte auf den Weg gebracht worden, die auch über die chemische Industrie hinaus von Interesse sind.

Der jetzt publizierte Bericht dokumentiert das Projekt umfänglich: von der Analyse über die Schwerpunkte der beteiligten Betriebe bis hin zu den Handlungsempfehlungen, die aus dem Projekt erwachsen sind.

Die Broschüre steht hier zum Download bereit, weitere Informationen gibt es auf abt.frauen-gleichstellung@igbce.de

Nach oben