Warum die Arbeitgeber mehr für die Stabilisierung der Krankenkassen tun müssen. Foto: 

Henrik Sorensen/Getty Images

Zurück zu halbe-halbe

2005 verabschiedeten sich die Arbeitgeber aus der paritätischen Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung. Mit katastrophalen Folgen für das Sozialsystem. Es ist Zeit, das Ruder herumzureißen.  weiter

Wer Arbeitszeit reduzieren will, bekommt oft Probleme

Foto: 

Africa Studio - Fotolia.com

Beschäftigte sollten ihre Arbeitszeit je nach Lebensphase anpassen dürfen - doch oft ist das vom Arbeitgeber unerwünscht. Vor allem Männer und hochqualifizierte Beschäftigte bekommen Probleme, wenn sie zeitweise kürzer treten wollen. Die Gründe: mangelndes Verständnis, rigide Arbeitsorganisation und knappe Personalausstattung. Das zeigt eine neue Studie der Hans-Böckler-Stiftung.  weiter

Nachhaltigkeit ist messbar

Foto: 

Nürnberger, VCI

40 Indikatoren, die von der Initiative "Chemie³" der chemisch-pharmazeutischen Industrie in Deutschland entwickelt wurden, haben Nachhaltigkeit messbar gemacht. Erstmals lässt sich mit ihnen der Fortschritt nachhaltiger Entwicklung der Branche erfassen. Dabei geht es neben Umweltaspekten auch um soziale Faktoren und Wettbewerbsfähigkeit. Die Initiative wird getragen vom Wirtschaftsverband VCI, der Gewerkschaft IG BCE und dem Arbeitgeberverband BAVC.  weiter

„Sprechen Sie behördisch?“

20 Millionen Menschen in Deutschland können schwierige Texte nicht verstehen. Wie schafft man es, dass diese Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben, problemlos einer Arbeit nachgehen oder einfach nur mit der Bahn fahren können? Antworten auf diese Fragen gab es für rund 100 Teilnehmer auf der Tagung „Damit wir uns besser verstehen: Mit „Leichter Sprache“ mehr Beteiligung ermöglichen“.  weiter

Gold für die Zukunft

Foto: 

Ute Grabowsky/photothek.net

„We are the Champions!“– der Klassiker der Rock-Band Queen schallt nach der Vergabe des Deutschen Betriebsräte-Preises 2016 durch den alt-ehrwürdigen Plenarsaal des Bonner Bundestages. „Es ist überwältigend. Ich kann’s kaum in Worte fassen“, sagt André Matta, Betriebsrat bei BASF SE in Ludwigshafen sichtlich bewegt. Sein Projekt, eine zukunftsorientierte Standortvereinbarung, wurde mit dem Deutschen Betriebsräte-Preis in Gold geehrt.  weiter

"Digitalisierung braucht klare Regeln"

Foto: 

Jesco Denzel

Viele befürchten, dass die Arbeitsintensität durch Digitalisierung zunimmt. Als Folge wüchsen Druck und Stress. Das zeigt der aktuelle DGB-Index Gute Arbeit 2016. Deshalb fordern die Gewerkschaften: Digitalisierung muss gestaltet werden - und zwar gemeinsam mit den Beschäftigten.  weiter

"Kopflose Energiepolitik geht zulasten der Beschäftigten"

Das Essener Unternehmen Steag hat fünf Blöcke von Steinkohlekraftwerken bei der Bundesnetzagentur zur Stilllegung angemeldet. Jetzt gilt es, betriebsbedingte Kündigungen abzuwenden.  weiter

"So geht Mitbestimmung!"

Foto: 

fotolia/bluedesign

„Drückt mir die Daumen“, bittet Dr. Brigitte Bauhoff und zwinkert. Die Betriebsratsvorsitzende bei Roche Diagnostics in Mannheim ist nominiert für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2016. Und sie ist nicht die die einzige mit IG-BCE-Mitgliedsausweis: Von den insgesamt 14 Nominierten stammen vier aus dem Organisationsbereich der IG BCE. Mit welchen Projekten sie in die enge Auswahl kamen - das lest ihr in den Portraits.  weiter

„Wir stehen am Wendepunkt der Industriepolitik“

Foto: 

Ute Grabowsky/photothek.net

Wirtschaftlichen Wohlstand erklärt Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel auf dem 3. Innovationskongress Energiewende zur Voraussetzung für gelingende Klimapolitik. In Berlin pocht IG-BCE-Vorstandsmitglied Petra Reinbold-Knape auf Innovationen in der Politik. Und alle sind sich am Ende einig: Es muss sich auch in der öffentlichen Debatte etwas ändern.  weiter

Globalisierung muss aktiv gestaltet werden

Foto: 

Fotolia/Artur Marciniec

Jetzt wird es doch noch einmal spannender als gedacht: CETA steht auf der Kippe. Und das nur zwei Tage bevor der Vertrag zwischen der EU und Kanada beim Gipfel-Treffen eigentlich hätte unterzeichnet werden sollen. Schafft es die EU, eine Einigung mit der belgischen Wallonie zu erzielen? Und wäre es überhaupt gut, wenn CETA käme? Außerdem Thema im Newsletter: die EEG-Umlage, eine neue Richtlinie namens SEVESO III und die Digitalisierung. Und wir erklären, warum es gut war, den Manteltarifvertrag der Schuhindustrie zu kündigen.  weiter

Nach oben