Foto: 

PeopleImages

Bildung im Blick

Wie genau sie aussehen wird, kann noch niemand sagen. Aber bereits heute wirft sie mehr als nur ihre Schatten voraus: Die neue digitalisierte Arbeitswelt entsteht derzeit in den Betrieben unserer Branchen. Smarte Netzwerke, digitalisierte Prozesse und Datenbrillen sind teilweise schon eingeführt, erfordern aber neue, maßgeschneiderte Qualifizierungsmaßnahmen. Dank der aktiven Mitbestimmung können Betriebsräte dieser neuen Welt den richtigen Rahmen geben.  weiter

"So geht Mitbestimmung!"

Foto: 

fotolia/bluedesign

„Drückt mir die Daumen“, bittet Dr. Brigitte Bauhoff und zwinkert. Die Betriebsratsvorsitzende bei Roche Diagnostics in Mannheim ist nominiert für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2016. Und sie ist nicht die die einzige mit IG-BCE-Mitgliedsausweis: Von den insgesamt 14 Nominierten stammen vier aus dem Organisationsbereich der IG BCE. Mit welchen Projekten sie in die enge Auswahl kamen - das lest ihr in den Portraits.  weiter

„Wir stehen am Wendepunkt der Industriepolitik“

Foto: 

Ute Grabowsky/photothek.net

Wirtschaftlichen Wohlstand erklärt Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel auf dem 3. Innovationskongress Energiewende zur Voraussetzung für gelingende Klimapolitik. In Berlin pocht IG-BCE-Vorstandsmitglied Petra Reinbold-Knape auf Innovationen in der Politik. Und alle sind sich am Ende einig: Es muss sich auch in der öffentlichen Debatte etwas ändern.  weiter

Globalisierung muss aktiv gestaltet werden

Foto: 

Fotolia/Artur Marciniec

Jetzt wird es doch noch einmal spannender als gedacht: CETA steht auf der Kippe. Und das nur zwei Tage bevor der Vertrag zwischen der EU und Kanada beim Gipfel-Treffen eigentlich hätte unterzeichnet werden sollen. Schafft es die EU, eine Einigung mit der belgischen Wallonie zu erzielen? Und wäre es überhaupt gut, wenn CETA käme? Außerdem Thema im Newsletter: die EEG-Umlage, eine neue Richtlinie namens SEVESO III und die Digitalisierung. Und wir erklären, warum es gut war, den Manteltarifvertrag der Schuhindustrie zu kündigen.  weiter

IG BCE trauert um Verunglückte

Foto: 

gudrun/Fotolia

Der schwere Unfall bei der BASF in Ludwigshafen mit Toten und Verletzen hat große Betroffenheit bei der IG BCE ausgelöst. „Wir trauern um die Verunglückten und sind in Gedanken bei den Angehörigen der Opfer“, sagte Michael Vassiliadis, Vorsitzender der IG BCE.  weiter

"We are no robots"

Foto: 

Nick Neufeld

Nachwuchsförderung, Mitbestimmung und Digitalisierung - die 9. Betriebsräte-Jahrestagung am 12. und 13. Oktober 2016 im hannoverschen Gewerkschaftshaus bot reichlich Raum für Diskussionen. Was das allerdings mit Theater und "Kollege Roboter" zu tun hat, erschließt sich erst auf den zweiten Blick.  weiter

  • image description12.10.2016
  • Medieninformation XX/32

Spielräume für Entlastungen endlich ausschöpfen

Foto: 

MariuszBlach/istockphoto

Als „nicht ausreichend“ bewertet die IG BCE die vom Bundeskabinett beschlossenen Steuersenkungen. „Es ist grundsätzlich gut, dass die Bundesregierung den Handlungsbedarf mit Blick auf die steuerlichen Belastungen der Arbeitnehmer erkannt hat. Doch die beschlossenen Erleichterungen greifen zu kurz“, sagte der IG-BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis.  weiter

  • image description11.10.2016
  • Medieninformation XX/31

Chemie-Sozialpartner diskutieren Arbeit der Zukunft

Foto: 

Marco Stirn

Industrie 4.0, das steht für Innovationen. Für Digitalisierung. Für moderne Technik. Aber auch für einen Wandel in der Beschäftigung, für Veränderungen in der Arbeitsweise und der Arbeitszeit. Damit Arbeitnehmerrechte dabei gestärkt werden, müssen kreative Ideen her. Einen entsprechenden Austausch gab es am Dienstag in Frankfurt - dort hat die IG BCE mit dem Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) und Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles diskutiert.  weiter

Mehr Transparenz für weniger Ungerechtigkeit

Foto: 

fotolia/Greg Brave

Als ein „gutes Signal für mehr Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern“ bewertet die IG BCE die Einigung im Koalitionsausschuss zum Lohngerechtigkeitsgesetz.  weiter

Für eine gute Rente!

Im Alter soll man seinen Lebensstandard halten können. Deshalb hat der DGB eine Kampagne gestartet. "Rente muss reichen" ist die Botschaft an die Politik – ein Jahr vor der Bundestagswahl 2017.  weiter (1)

Nach oben