Foto: 

IG BCE

„Es bleibt nicht mehr viel Zeit für das Familienleben!“

„Wie gut passt deine Arbeitszeit zu deiner Lebenssituation?“ und „Wo würdest du dir mehr Freiheiten bei der Gestaltung deiner Arbeitszeit wünschen?“ Mit diesen beiden Fragen ging die Miniumfrage per Messenger für die Chemiebeschäftigten in die zweite Runde. Die Resonanz war groß und gibt interessante Einblicke in die Situation der Betriebe und die Wünsche der Beschäftigten.  weiter

Eine Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft

Foto: 

Frank Rogner

Am 1. Dezember fand zum 48. Mal die Recklinghäuser Tagung im Festspielhaus Recklinghausen statt. Motto dieses Jahr: "Wir zeigen Flagge - Diversity im Betrieb". Mit rund 400 Teilnehmern war die Tagung gut besucht – das mit Recht, denn dieses Jahr war ein besonderes in der Geschichte der größten migrationspolitischen Tagung innerhalb des DGB.  weiter

Die DNA des Ruhrgebiets und seiner Menschen

Foto: 

Frank Rogner

Was bleibt vom Steinkohlen-Bergbau, wenn Ende 2018 die letzte Zeche schließt? „Sind es die Grubenlampen, die nostalgischen Fotos mit schwarzen Gesichtern oder das Steigerlied?“, fragte Ralf Sikorski, Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstandes der IG BCE bei den Feierlichkeiten zur Teileröffnung des Deutschen Bergbau-Museums in Bochum. „Vom Bergbau bleibt vor allem Solidarität. Sie bestimmt die DNA des Ruhrgebiets und seiner Menschen. Sie ist Grundpfeiler der gesellschaftlichen Stabilität und Gegenteil der Ellenbogengesellschaft. Sie gilt es zu bewahren“, sagte er.  weiter

Fakten und Stimmen zur Energiewende IV

Foto: 

Bernd Wittelsbach/istockphoto

14,9 Cent pro Kilowattstunde im Vergleich zu 11,4 Cent pro Kilowattstunde im EU-Durchschnitt: Die Industriestrompreise in Deutschland sind hoch. Das spüren auch die energieintensiven Betriebe in der Papierherstellung.  weiter

Tarifgebundene Beschäftigte erhalten mehr Weihnachtsgeld

Alle Jahre wieder freuen sich Beschäftige auf ihr Weihnachtsgeld. Jedoch erhalten nicht alle Beschäftigten diese Sonderzahlung. 42 Prozent der Beschäftigten ohne Tarifvertrag bekommen Weihnachtsgeld, in den tarifgebundenen Betrieben sind es 77 Prozent.  weiter

  • image description20.11.2018
  • Medieninformation XXII/40

Wandel im Verkehrssektor mit aktiver Industriepolitik und Qualifizierungsoffensive vorantreiben

Foto: 

chombosan - iStockphoto

Die IG BCE setzt sich für eine Verkehrswende ein, die Innovationskraft und Umweltfreundlichkeit der Mobilitätswirtschaft voranbringt, ohne die Leistungsfähigkeit und Bezahlbarkeit des Sektors in Gefahr zu bringen.  weiter

Ausbildertagung diskutiert Herausforderungen im digitalen Wandel

IG BCE fordert intensivere Anstrengungen von Politik und Arbeitgebern für zukunftsweisende Aus- und Weiterbildungskonzepte – und mahnt an, dass steigende Arbeitsanforderungen nicht zulasten Beschäftigter gehen dürfen.  weiter

Bundesweiter Aktionstag in den Braunkohlerevieren

Schwarze Pumpe und Garzweiler mögen so weit auseinanderliegen wie Hamburg und München. Und doch sind sie sich näher denn je: Mit einem bundesweiten Aktionstag in den Braunkohlerevieren haben die Beschäftigten gemeinsam ein Zeichen für eine Energiewende mit Vernunft gesetzt. Auf gut 20 parallel stattfindenden Betriebs- und Abteilungsversammlungen in der Lausitz, in Mitteldeutschland und im Rheinland informierten sich gut 20.000 Menschen über den Stand der Verhandlungen in der Kommission für „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“.  weiter

100 Jahre Frauenwahlrecht: ein Ansporn weiterzukämpfen

Seit 1918 gilt in Deutschland das Frauenwahlrecht. Fraglos ein Meilenstein der Emanzipationsgeschichte. Die kürzlich in Hannover zu Ende gegangene IG-BCE-Gleichstellungskonferenz hat das Thema kritisch beleuchtet. Das eher ernüchternde Fazit: Frauen stehen auch nach 100 Jahren Gleichstellungsgeschichte – trotz aller Fortschritte, die wir gemeinsam erkämpft haben – noch längst nicht dort, wo sie stehen sollten. Ein Kommentar von Edeltraud Glänzer, stellvertretende Vorsitzende der IG BCE.  weiter

  • image description12.11.2018
  • Medieninformation XXII/38

IG BCE vereinbart bundesweit erste betriebliche Pflegevorsorge

Foto: 

© 2018 Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten.

Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie schlägt ein neues Kapitel in der betrieblichen Vorsorgelandschaft auf. Mit dem Henkel-Konzern hat die IG BCE einen branchenbezogenen Haustarifvertrag geschlossen, auf dessen Basis das Unternehmen seinen Beschäftigten ab 2019 eine betriebliche Pflegezusatzversicherung anbietet. Dabei können die Mitarbeiter für den Pflegefall vorsorgen, ohne dass sie während ihrer Beschäftigungszeit bei Henkel einen eigenen finanziellen Beitrag leisten müssen.  weiter

Nach oben