Der aktuelle Stand

Tarifrunden 2014

Abschluss erzielt

Für die 579 Beschäftigten der Bilfinger Maintenance Nord konnte ein Tarifabschluss erzielt werden. Die Entgelte steigen in zwei Stufen um 3,2 Prozent und 2,5 Prozent an. Darauf einigten sich die Tarifkommission der IG BCE und die Arbeitgeber am 29. Oktober 2014 in Leuna.  weiter

Tarifaktionen zeigen Wirkung

Die erfolgreich durchgeführten Tarifaktionen bei namhaften Unternehmen der Schuhindustrie haben Wirkung gezeigt. Die Belegschaften von LLOYD und ARA, sowie die Schuhstadt Pirmasens zeigten Flagge, gemeinsam mit den Beschäftigten der Firmen adidas AG und Puma SE.  weiter

Tarifgespräche zu Arbeitsbedingungen

Veränderungen der Arbeitszeit, der Tätigkeiten im Betrieb und viele unterschiedliche betriebliche Regelungen. Bei den Werkfeuerwehren in der chemischen Industrie hat sich einiges verändert. Deshalb hat die IG BCE Anfang des Jahres gemeinsame Gespräche mit dem Bundesarbeitgeberverband Chemie aufgenommen, um die Werkfeuerwehren im Tarifvertrag Chemie zu erhalten und attraktive Arbeitsbedingungen zu schaffen.  weiter

Erhöhung in zwei Stufen

Ab 1. Oktober 2014 steigen die Löhne der Beschäftigten von Saint-Gobain Rigips und Saint-Gobain Formular um 2,9 Prozent, ab 1. Januar 2016 nochmal um 2,6 Prozent. Darauf einigten sich die Tarifvertragsparteien am 23. Oktober 2014 in Düsseldorf. Die Laufzeit ist bis zum 30. September 2016.  weiter

Altersteilzeit ist sicher

In der Tarifrunde "Altersteilzeit und Demografie" für die Papiererzeugende Industrie ist ein Abschluss erzielt worden. Die Bundestarifkommission hat das Verhandlungsergebnis am 22. Oktober einstimmig angenommen. Die Altersteilzeit wird bis 2020 erhalten und weiter ausgebaut, außerdem wurde eine Demografie-Analyse vertraglich vereinbart.  weiter

Tarifvertrag zu Sabbatical steht

Nach über einjährigen Verhandlungen ist für die Beschäftigten bei Wintershall, WINGAS, WIEH, GASCAD, OPAL, NEL und astora eine tarifvertragliche Regelung zum Sabbatical geschlossen worden. Die Vereinbarung ist Bestandteil des Rahmentarifvertrages Demografie. Sie soll künftig dazu beitragen, die beruflichen Anforderungen besser mit den individuellen Lebensplanungen der Beschäftigten in Einklang zu bringen. Der Tarifvertrag tritt zum 1. November 2014 in Kraft.  weiter

Tarifverhandlung zu "Ausbildung und Übernahme" ohne Ergebnis

Die erste Verhandlung zum Tarifvertrag "Ausbildung und Übernahme" in der Tarifgemeinschaft Vattenfall in Deutschland ist am 10. Oktober ergebnislos vertagt worden. IG BCE und IG Metall wollen die Auszubildenden-Zahlen und die Ausbildungsqualität auf weiterhin hohem Niveau sichern und die unbefristete Übernahme erreichen. Die Arbeitgeber legten ein Angebot vor, das die Gewerkschaften als unzureichend zurückwiesen. Die zweite Verhandlung findet am 30. Oktober statt.  weiter

Arbeitgeberangebot inakzeptabel

Die 1. Tarifverhandlung für die Beschäftigten in der Schuhindustrie am 30. September 2014 ist ergebnislos geblieben. Ein erstes Angebot der Arbeitgeber hat die Tarifkommission abgelehnt. Hinsichtlich der Erhöhung der Löhne und Gehälter lag es zum Teil unter 50 Euro pro Monat. Zudem wurde eine Laufzeit weit über das Tarifjahr 2015 hinaus vorgeschlagen.  weiter

Noch immer kein annehmbares Angebot

Bei der 3. Tarifverhandlung für die Beschäftigten in der ostdeutschen Glasindustrie am 30. September 2014 in Leipzig hat die Arbeitgeberseite noch kein akzeptables Angebot vorgelegt.  weiter

Tarifpaket geschnürt

Bei der Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Wismut GmbH am 26. September 2014 in Chemnitz konnte ein Abschluss erzielt werden. Das Tarifergebnis im Einzelnen: 2,5 Prozent Tariferhöhung ab 1. Oktober 2014 - 1,8 Prozent Tariferhöhung ab 1. Juli 2015 - Laufzeit bis 31. September 2015 - zwei zusätzliche Freischichten für Schichtarbeitnehmer/-innen  weiter

Nach oben