IG BCE

Die Zukunftsgewerkschaft

"Zeit, weiter zu denken."

Vom 13. bis 18. Oktober tagte in Hannover der 5. Ordentliche Gewerkschaftskongress der IG BCE. 400 Delegierte haben 398 Anträge beraten und die gewerkschaftspolitischen Leitlinien für die kommenden vier Jahre festgelegt. Die IG BCE streitet für ein "Bündnis für Gute Arbeit", für einen Neustart der Energiewende und für ein Investitions- und Wachstumsprogramm zur Trendwende in Europa.  weiter

Die Vorteile liegen auf der Hand

Eine Mitgliedschaft in der IG BCE zahlt sich aus: Schließlich sind es Gewerkschaften wie die IG BCE, die den Arbeitgebern Tariferhöhungen abringen - oder dafür gesorgt haben, dass es spürbar mehr Urlaubstage gibt, als gesetzlich vorgeschrieben. Doch nicht nur das sind Gründe für die Mitgliedschaft. Der größte Vorteil bleibt oft ungenannt: Wer sich engagiert, trifft automatisch auf ein großes Netzwerk von Gleichgesinnten.  weiter

Die Zukunftsgewerkschaft

Stellen Sie sich vor, Sie müssten allein mit Ihrem Chef darüber verhandeln, wie viele Urlaubstage Sie bekommen. Oder Sie feilschen mit ihm, ob Ihnen eine Jahressonderzahlung - umgangssprachlich Weihnachtsgeld - genannt, zusteht. Und wenn ja, in welcher Höhe. Vielleicht müssen Sie mit ihm bereden, ob sie 38, 40 oder gar 45 Stunden in der Woche arbeiten. Unangenehme Situationen? Kennen Sie nicht? Ist auch nicht notwendig. Denn die IG BCE hat für ihre Mitglieder diese und noch viele andere Fragen per Tarifvertrag geregelt.  weiter

Positionen für gemeinsames Handeln

Eine moderne Gewerkschaft braucht ein zukunftsorientiertes Leitbild. Es hilft mit, eine gemeinsame Identität zu prägen. Ein Leitbild beschreibt die langfristigen Ziele einer Organisation. Es erfüllt seinen Zweck nur, wenn es Positionen für gemeinsames Handeln setzt. Es lebt, es entwickelt sich weiter.  weiter

Gute Arbeit

Gute Arbeit beschreibt Arbeitsbedingungen, die überall selbstverständlich sein sollten. Und damit das keine Utopie bleibt, ist Gute Arbeit für die IG BCE das Leitmotiv des gewerkschaftlichen Engagements im Betrieb. Doch was sind eigentlich gute Arbeitsbedingungen, und welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit aus Arbeit auch Gute Arbeit wird?  weiter

Global vernetzt

Für grundlegende Menschen- und Gewerkschaftsrechte engagiert sich die IG BCE weltweit. Das tut sie nicht allein: Als Mitglied globaler Gewerkschaftsföderationen ist sie Teil einer internationalen Bewegung. Um ihren Einfluss zu vergrößern, werden sich Mitte 2012 die internationalen Gewerkschaftsföderationen der Chemie-, Textil- und Metallindustrie in Europa und weltweit zusammenschließen.  weiter

Partnerschaft mit Modellcharakter

In den letzten drei Jahrzehnten hat sich in der chemischen Industrie der Bundesrepublik ein Modell mit Vorbildcharakter entwickelt: Die Sozialpartnerschaft. Die Arbeitsbeziehungen in dieser bedeutenden Branche zeichnen sich grundsätzlich eher durch kontruktiven Dialog, denn durch Konfontation im Umgang miteinander aus. Zum Vorteil der Beschäftigten - und der Unternehmen.  weiter

Startschuss auf dem Weg zur Zukunftsgewerkschaft

„Glänzender Start“, „Zeichen gesetzt“, „Historisch“, – die Liste der Superlative ließe sich noch beliebig verlängern. Das Urteil nicht nur der Medien bezog sich auf den 1. Ordentlichen Gewerkschaftskongress der IG BCE, der vom 6. bis 10. Oktober – also vor genau 15 Jahren – stattfand. „Die Delegierten und Gäste erlebten in Hannover vier Tage voller Höhepunkte, die Stimmung war hervorragend, eine neue zukunftsorientierte Gewerkschaft wurde aus der Taufe gehoben,“ stellte das IG-BCE-magazin damals nicht ohne Stolz fest.  weiter

Gewerkschaftliche Angebote im Netz

Ob die IG-BCE-Basis vor Ort, die Bezirke und Landesbezirke der Organisation, gewerkschaftliche Institutionen und Initiativen oder auch andere Gewerkschaften und Dachverbände auf nationaler und internationaler Ebene. Die IG BCE bietet mit ihrem Wegweiser Orientierung.  weiter

Nach oben